Wetterprognose für ganz Deutschland bis zum 29.11.2016 – Ruhiges und sehr mildes Herbstwetter wartet auf uns

Vorhersage für Deutschland bis Samstag, 26.11.2016

Wetterprognose Deutschland - Aktuell -Wetterprognose – Am Dienstag ist es im Westen oft bedeckt und vereinzelt fällt etwas Regen. Sonst ist es stark bewölkt, im Osten und Süden besonders am Nordrand der Mittelgebirge, sowie an den Alpen auch freundlich und trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 10 und 15 Grad, mit Föhn an den Alpen lokal bei 18 Grad.

Bei ganztägigem Hochnebel wird es kaum wärmer als 5 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Südwind. Auf einigen Berggipfeln gibt es starke bis stürmische Böen. In den Alpen sind durch Föhn noch orkanartige Böen, in den Tälern starke bis stürmische Böen möglich.

In der Nacht zum Mittwoch fällt im äußersten Südwesten bei dichten Wolken vereinzelt noch etwas Regen. Sonst ist es bewölkt, im Osten und Süden gebietsweise auch klar. Dort bildet sich später Nebel oder Hochnebel. Es kühlt sich auf 7 bis 1 Grad ab.

Am Mittwoch ist es teils neblig-trüb, besonders am Nordrand der Mittelgebirge teils aufgelockert. In höheren Berglagen und in Alpennähe scheint die Sonne. Ganz im Südwesten kann es noch ein wenig regnen, sonst bleibt es trocken.

Mit Tageshöchsttemperaturen zwischen 8 und 14 Grad, an den Alpen bei Föhn um 16 Grad bleibt es mild. Bei zähem Nebel werden 5 Grad kaum überschritten. Es weht ein schwacher bis mäßiger Ostwind. An den Alpen gibt es weiterhin Föhnsturm.

In der Nacht zum Donnerstag ist es teils neblig, teils klar. Es sind Tiefsttemperaturen zwischen 7 und 1 Grad zu erwarten.

Am Donnerstag ist es teils hochnebelartig bedeckt, besonders am Nordostrand der Mittelgebirge und auf den Bergen auch heiter und trocken. Die Höchstwerte steigen auf 5 Grad bei zähem Hochnebel und auf 8 bis 14 Grad bei Sonne. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordost. Am Alpenrand sind noch Föhnböen möglich.

In der Nacht kühlt es je nach Aufklaren auf 7 bis 1 Grad ab.

Am Freitag und Samstag ist es im Westen wolkig und es kann vereinzelt etwas Regen geben. Sonst ist es oft hochnebelartig bedeckt, am Nordrand der Mittelgebirge und der Alpen, sowie im Bergland auch locker bewölkt. Die Höchstwerte steigen auf 8 bis 14 Grad, bei zähem Nebel auf Werte um 5 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig um Ost.
In den Nächten kühlt es auf 6 bis 1 Grad ab.

Trendprognose für Deutschland, von Sonntag, 27.11.2016 bis Dienstag, 29.11.2016:

Wieder etwas wechselhafter und kühler.

© Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Christian Herold

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!