Wieck – Senior aus dem Wasser gerettet – Gesundheitszustand bleibt äußerst kritisch

Einsatz für den Rettungsdienst -Wieck (MV) – Am 14.12.2017 gegen 22:35 Uhr teilte die Rettungsleitstelle Vorpommern- Greifswald der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg mit, dass im Hafenbereich des RYCK ,am Yachtweg eine Person ins Wasser gefallen sei und sich die Rettungskräfte bereits mit einem Schlauchboot im Rettungseinsatz befinden.

Durch die daraufhin eingesetzten Kameraden der Feuerwehr konnte ein 75-Jähriger aus dem Wasser gerettet werden. Dieser war stark unterkühlt und wurde zur weiteren medizinischen Versorgung in das Klinikum Greifswald (ITS) eingeliefert.

Nach Aussagen der behandelnden Ärzte befindet sich der Mann in einem kritischen Gesundheitszustand. Bisher ist nur bekannt, dass der Senior mit einem 38-jährigen Begleiter gemeinsam getrunken hat.

Nach ersten Aussagen des Begleiters wollte der Geschädigte sein Boot betreten und ist dann ins Wasser gefallen sein.

Der Kriminaldauerdienst hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen, um die Umstände des Vorfalls aufzuklären. Bisher kann kein Fremdverschulden festgestellt werden.

Die Ermittlungen dauern an.

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg

 

 

Kommentare sind geschlossen.