Wien (A) – Ernst Woller (SPÖ): Kultur ist die große Stärke der Stadt Wien und wir sorgen dafür, dass das auch so bleibt

suedwest-news-aktuell-oesterreichWien (A) – „Das Budget der Geschäftsgruppe ist mit den Vorjahren nicht zu vergleichen. Einerseits, da die Geschäftsgruppe deutlich größer geworden ist, andererseits weil sich auch die Budgeterfordernisse geändert haben“, stellt SP-Gemeinderat Ernst Woller fest.

„In der MA14 wird beispielsweise das budgetiert, was andere Magistratsabteilungen brauchen. Als die Abteilung für ‚Automationsunterstützte Datenverarbeitung, Informations- und Kommunikationstechnologie’, ist sie Dienstleisterin und budgetiert vorab die Aufträge der anderen Magistratsbereiche“, erklärt Woller, den abweichenden Voranschlag zum Budget 2016. „Auch die Aufwände der MA62 weichen ab. Sie ist für Rechtsangelegenheiten und Wahlen zuständig. Und von Letzterem hatten wir in diesem Jahr gleich vier, die allesamt in Wien sehr gut vorbereitet waren. In diesem Bereich werden beispielsweise fünf Mio. Euro weniger budgetiert“, so der SP-Gemeinderat.

Wichtig festzuhalten ist, dass der Sport in Wien immer noch sehr groß geschrieben wird: „Abweichungen zum Vorjahr ergeben sich in der MA51 einzig durch Großveranstaltungen und die damit verbundenen Investitionen. Mit der Beach-Volleyball-WM beispielsweise findet kommendes Jahr zum ersten Mal ein Großevent dieser Sportart in Wien statt.“ Ansonsten ist das Budget in diesem Bereich etwa gleich hoch. Besonders erfreulich: Auch der Laufsport ‚lebt’ in Wien, wie in keiner anderen Stadt. „Mit dem Vienna City Marathon, dem Vienna Business Run und dem Wiener Frauenlauf haben wir gleich drei große Laufevents mit über 100.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern“, so Woller.

Zum Kulturbudget ist anzumerken, dass erstmals seit vielen Jahren das Tourismusbudget von der Geschäftsgruppe ins Ressort der Finanzstadträtin, Renate Brauner, wanderte. „Das erklärt auch die 21 Mio. Euro, die hier weniger budgetiert wurden. Mit einem Minus von einem Prozent bleibt das Kulturbudget aber auf einem sehr hohen Niveau,“ betont der SP-Gemeinderat. Wien hat eine große Kulturvielfalt. 97 Prozent der Wienerinnen und Wiener sind mit dem Kulturangebot sehr zufrieden. „Kultur ist die große Stärke unserer Stadt und das Kulturbudget wird sicherstellen, dass wir diese Stärke auch erhalten“, so Woller abschließend.

Rückfragen & Kontakt:
SPÖ Wien Rathausklub
Tom Woitsch
Kommunikation
(01) 4000-81 923
tom.woitsch@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10009

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!