Wien (A) – Terror in Nizza: Fahnen am Parlamentsgebäude bis morgen Abend auf Halbmast gesetzt

Ausdruck der Betroffenheit und Solidarität.

tageblatt-news-aus-oesterreich-wien-aktuellWien (A) – Alle drei Fahnen am Parlamentsgebäude werden seit heute 12 Uhr bis morgen Samstag, 19 Uhr, auf Halbmast gesetzt. Die Trauerbeflaggung bringt die tiefe Betroffenheit und die Solidarität des österreichischen Parlaments zum Ausdruck. Die Anteilnahme gilt allen Betroffenen der Terroranschläge von Nizza und der gesamten französischen Bevölkerung.

„Was Europa eint, ist die Gewissheit und die Zuversicht, dass unsere demokratischen Grundwerte und unsere Freiheit stärker als der Hass sein werden“, sagt Nationalratspräsidentin Doris Bures. (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:
Pressedienst der Parlamentsdirektion
Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272
pressedienst@parlament.gv.at
http://www.parlament.gv.at
www.facebook.com/ParlamentWien
www.twitter.com/oeparl

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0004

 

Kommentare sind geschlossen.