Wiesbaden – 2 schwerverletzte Personen bei schweren Unfall auf eisernen Hand

Einsatz für den Rettungsdienst -Wiesbaden (HE) – Am Montagabend, 11.09.2017, um 19:50 Uhr, kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B54, Höhe der eisernen Hand.

Ein 19-jähriger Taunussteiner Mann befuhr mit seinem Ford Fiesta die B54 aus Wiesbaden kommend in Richtung Taunusstein. Kurz vor der Kuppe kam das Fahrzeug, aus bisher noch nicht bekannten Gründen, nach links auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit einem Volvo zusammen.

Der 47-jährige Fahrer aus Taunusstein war in Richtung Wiesbaden unterwegs. Beide Personen wurden bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt und mussten in Krankenhäuser in Wiesbaden eingeliefert werden. Beide Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass diese abgeschleppt werden mussten.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und der anschließenden Aufräumarbeiten war die B 54 zwischen der Abfahrt Fischzucht und der Kuppe komplett gesperrt. Um 23.25 Uhr wurde die Sperrung aufgehoben.

OTS: Wiesbaden (KvD) – Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!