Wiesbaden, A66 – Sportwagen zerstört: Fahrer unverletzt – Autobahn gesperrt

Mittelrhein-Tageblatt - News aus Hessen - Polizei - Wiesbaden -Wiesbaden, A66 (HE) – Am Abend des 15.01.2018, gegen 22:50 Uhr, befuhr ein 50-jähriger Fahrer mit seinem Sportwagen die A 66, aus Richtung Frankfurt, in Fahrtrichtung Wiesbaden.

Auf Höhe der Anschlussstelle Wiesbaden-Nordenstadt verlor er auf regennasser Fahrbahn, aus bislang ungeklärten Gründen, die Kontrolle über seinen hochmotorisierten Porsche und kollidierte mit der Außenschutzplanke.

Nach der Kollision blieb der Wagen auf dem mittleren Fahrstreifen liegen. Der Fahrer konnte seinen völlig demolierten Wagen unverletzt verlassen.

Der Sachschaden an dem Wagen beträgt geschätzte 35000 EUR. Zudem wurden durch den Aufprall die Planke, sowie durch Trümmerteile des zerstörten Sportwagens nachfolgende Fahrzeuge, beschädigt.

Im Zuge der Unfallaufnahme musste die A 66 im Bereich der Unfallstelle kurzfristig vollgesperrt werden.

OTS: PASt (KvD) – Polizeipräsidium Westhessen

 

Jetzt das eigene Projekt starten mit den webgo SSD Webhosting Paketen

 

Kommentare sind geschlossen.