Wiesbaden – Geschichte: Vortrag „Wiesbaden zwischen Zerstörung und Wiederaufbau“

Deutsches Tageblatt - Wiesbaden - Stadt-News - Aktuell -Wiesbaden (HE) – Geschichte: „Wiesbaden zwischen Zerstörung und Wiederaufbau“, lautet das Thema des Vortrags von Dr. Thomas Weichel von der „Stabsstelle Wiesbadener Identität – Engagement – Bürgerbeteiligung“ am Donnerstag, 28. September, 19 Uhr, in der Casino-Gesellschaft, Friedrichstraße 22.

Wiesbaden gilt bis heute bei vielen als vom Zweiten Weltkrieg weitgehend verschont. Dies war keineswegs der Fall, allerdings waren die Großstädte in der unmittelbaren Nähe noch sehr viel stärker zerstört. In der Phase des Wiederaufbaus half der alten Kurstadt, dass sie über den Sitz der Militärregierung schließlich zur Landeshauptstadt wurde und sich neu orientieren konnte.

Die Buchhandlung H. J. von Goetz wird auf einen Büchertisch das Buch „Wiesbaden im Bombenkrieg 1941-1945 – The Bombing of Wiesbaden“ (deutsch/englisch) anbieten. Es wird auf Wunsch signiert.

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!