Erstellt durch: | 22. August 2016

Extra-Stadtportal-Wiesbaden -Wiesbaden (HE) – An den Hessischen Gesundheitstagen am Freitag und Samstag, 2. und 3. September, wird der Schlossplatz und das Rathaus zu einem Ort, der unter dem Motto „Gesundheit erhalten – mit Krankheit leben“ den Menschen neben vielfältigen Fachinformationen besonders die Gelegenheit zum Austausch untereinander bietet.

„Gesundheitsförderung und Prävention sowie der Umgang mit Krankheit braucht ein fundiertes und nachhaltiges Konzept. Dazu gehören in der Landeshauptstadt Wiesbaden die nun schon seit 1992 alle zwei Jahre stattfinden Hessischen Gesundheitstage. Was mich besonders freut ist die aktive Selbsthilfearbeit und die bereitwillige Beteiligung der Fachleute in unserer Stadt“, so Oberbürgermeister Sven Gerich.

Der Gesundheitsmarkt findet Freitag von 12 bis 18 und Samstag von 10 bis 17 Uhr statt. Neben qualifizierten Informationen zu Gesundheitsthemen gibt es auf dem Gesundheitsmarkt 85 Informationsstände mit Beratungen und viele Aktionen. Insgesamt beteiligen sich 90 Institutionen und Organisationen an diesem abwechslungsreichen Programm. Zeitgleich referieren im großen Festsaal des Rathauses die Wiesbadener Ärzteschaft aus Kliniken und Praxen sowie Fachleute aus den medizinischen Versorgungssystemen in acht Vortragsblöcken mit insgesamt 23 Einzelvorträgen zu ausgewählten Themen.

„Die Hessischen Gesundheitstage bieten mit den medizinischen Fachvorträgen, dem Gesundheitsmarkt und durch die Beteiligung vieler Selbsthilfegruppen die Möglichkeit eines einzigartigen Austausches miteinander. Das diesjährige Motto ‚Gesundheit erhalten – mit Krankheit leben‘ will Bürgerinnen und Bürgern darin unterstützen, ihren persönlichen Weg zu finden, ihre Gesundheit zu stärken und zu lernen, mit Krankheit umzugehen. Für dieses Angebot bedarf es einer zuverlässigen Zusammenarbeit aller Mitwirkenden und den Leistungen der Sponsoren, denen ich herzlich danke“, erklärt Gesundheitsdezernent Axel Imholz.

„Gesundheitsthemen für die Menschen in der Region verfügbar und verständlich zu machen und sie dabei zu unterstützen, ihre Gesundheit ein Stück weit selbst in die Hand zu nehmen ist mir sehr wichtig. Die Hessischen Gesundheitstage bieten dafür die entsprechenden Informationen, die richtigen Gelegenheiten, und Gespräche. Dazu soll auch das neue Bürgerforum zum Thema ‚Digitale Gesundheit – Chancen und Risiken‘ am Freitagabend von 18 bis 20 Uhr beitragen, das allen Interessierten die Möglichkeit bietet mit Experten über die Digitalisierung im Gesundheitswesen zu diskutieren. Wir als Unternehmen in und um Wiesbaden unterstützen diesen Ansatz voll und ganz“, erläutert Geschäftsführer AbbVie Deutschland Dr. Patrick Horber.

Das Gesundheitsamt Wiesbaden bietet in diesem Jahr eine Impfausweiskontrolle und bei Bedarf eine kostenlose Masern-Mumps-Röteln sowie eine Tetanus-Diphtherie-Keuchhusten Impfung an. Geimpft wird freitags von 14 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 17 Uhr im Rathaus.

„Der Schutz der Bevölkerung vor Infektionskrankheiten und der Verhütung der Verbreitung ist eine Kernaufgabe des Gesundheitsamtes. Die gesundheitliche Aufklärung der Bevölkerung und eine verantwortungsbewusste Zusammenarbeit mit dem medizinischen Versorgungssystem nehmen dabei zentrale Funktionen ein. Die Hessischen Gesundheitstage leisten hierzu einen wertvollen Beitrag. Es ist mir ein sehr großes Anliegen, Menschen vor Infektionskrankheiten und unter Umständen schweren Krankheitsfolgen durch Impfungen zu schützen“, teilt Gesundheitsamtsleiterin Dr. Kaschlin Butt mit.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen sich an den Hessischen Gesundheitstagen 2016 zu informieren und die Angebote wahrzunehmen.

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schloßplatz 6
65183 Wiesbaden

Das könnte was für Sie sein ...

 

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!