Erstellt durch: | 5. Oktober 2016

wild-aus-dem-stadtwaldWiesbaden (HE) – Im Forsthaus Kohlheck, Langendellschlag 100, gibt es ab sofort wieder Wildfleisch aus dem Stadtwald. Wer stressfrei seinen Weihnachtsbraten kaufen will, kann jetzt schon Teilstücke von Reh- und Schwarzwild sowie Wildbratwürstchen portioniert und tiefgefroren bei der städtischen Forstverwaltung erwerben. Das Forsthaus ist montags und mittwochs von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 15 Uhr sowie freitags von 8 bis 12 Uhr geöffnet.

Der Herbst ist auch in Wiesbaden angekommen, und die kalte Jahreszeit macht wieder Appetit auf Wildgerichte. Wildfleisch enthält leicht verdauliches Eiweiß, zeichnet sich durch einen geringen Fettanteil aus, ist frei von Medikamentenrückständen und Mastfutterzusätzen. Weitere Informationen rund ums Wild geben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Stadtwaldes gerne persönlich oder unter Telefon (0611) 23608513.

+++


Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schloßplatz 6
65183 Wiesbaden

Das könnte was für Sie sein ...

 

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!