Karneval

Bei einem Wohnungsbrand im Westend wurde eine Wohnung im 3. Stock zerstört.

feuerwehr-aktuellWiesbaden (HE) – Am Freitagabend gegen 18:30 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Wiesbaden zu einem Wohnungsbrand in die Scharnhorststraße alarmiert.

Bei Ankunft der Feuerwehr konnte ein massiver Brand in einer Wohnung im 3. Stock festgestellt werden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung konnten die eingesetzten Kräfte nur mit Atemschutzgeräten vorgehen.

Da nicht genau bekannt war, ob sich noch jemand in der Wohnung befand, wurde gleichzeitig zur Brandbekämpfung von einem zweiten Atemschutztrupp auch die Wohnung nach Personen abgesucht. Es befand sich glücklicherweise niemand in der Wohnung.

Das Feuer konnte rasch gelöscht werden. Die gesamte Wohnung ist allerdings durch die Brandeinwirkung und den Rauchniederschlag unbewohnbar. Die Brandursache ist bisweilen unklar.

Der Sachschaden wird auf 50.000 € geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zum Einsatz kamen die Berufsfeuerwehr Wiesbaden mit 20 Einsatzkräften, die Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte mit 10 Einsatzkräften sowie der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen- und einer Notarztbesatzung.

***
Herausgeber / Ansprechpartner:
Feuerwehr Wiesbaden
Berufsfeuerwehr
Postfach: 39 20
65029 Wiesbaden

Das könnte was für Sie sein ...

http://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Feuerwehr-Aktuell.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Feuerwehr-Aktuell-120x120.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinDeutschland-NewsHessenPolizeiStadt-NewsWiesbaden16.12.2017,Aktuell,Hessen,Komplette Wohnung in der Scharnhorststraße,Lokales,nach Brand unbewohnbar,Nachrichten,News,WiesbadenBei einem Wohnungsbrand im Westend wurde eine Wohnung im 3. Stock zerstört. Wiesbaden (HE) - Am Freitagabend gegen 18:30 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Wiesbaden zu einem Wohnungsbrand in die Scharnhorststraße alarmiert.Bei Ankunft der Feuerwehr konnte ein massiver Brand in einer Wohnung im 3. Stock festgestellt werden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt