Wiesbaden – Verkehrsunfall mit spektakulärem Ausgang an der Kreuzung Rheinstraße/Kaiser-Friedrich-Ring

Mittelrhein-Tageblatt - News aus Hessen - Polizei - Wiesbaden -Wiesbaden (HE) – Eine verletzte Person und erheblicher Sachschaden von ca. 20000 Euro sind die Bilanz eines folgenschweren Verkehrsunfalles, der sich heute gegen 16:30 Uhr ereignet hat.

Ein 22-jähriger Autofahrer überquerte die Kreuzung Rheinstraße/Kaiser-Friedrich-Ring aus Richtung „An der Ringkirche“ in Richtung Rheinstraße. Dort kollidierte er mit einer 44-jährigen Autofahrerin die den Kaiser-Friedrich-Ring aus Richtung Bahnhof in Richtung Dotzheimer Straße befuhr.

Das Fahrzeug des 22-jährigen kam in der Rheinstraße auf dem Dach zu liegen. Der 22-jährige Fahrzeugführer wurde leicht verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert.

Das Fahrzeug des 22-jährigen musste geborgen werden und beide Fahrzeug wurden abgeschleppt. Die 44-jährige Fahrzeugführerin blieb ebenso unverletzt wie deren 12-jähriger Sohn.

Es kam kurzzeitig zu leichten Verkehrsbehinderungen durch die Sperrung der Rheinstraße in Richtung Schwalbacher Straße.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern noch an. Zeugenhinweise werden gebeten sich an das 3.Polizeirevier unter der Tel.Nr. 0611-3452340 zu wenden.

OTS: Wiesbaden (KvD) – Polizeipräsidium Westhessen

 

Kommentare sind geschlossen.