Willich – 19 Jähriger verwüstet Teile der Bahnstraße

Die Polizei im Einsatz für Sie -Willich (NRW) – Ein 19 jähriger aus Willich verliert in der Nacht vom 21.10.2016 auf den 22.10.2016 um 02:11 Uhr auf der Bahnstraße in Willich die Kontrolle über seinen PKW und kommt von der Fahrbahn ab.

Der PKW überfährt schleudernd zunächst einen Blumenkübel, einen Gartenzaun sowie eine Hecke und prallt dann in die Wartehalle einer Bushaltestelle, die beim Aufprall völlig zerstört wird. Anschließend wird eine Straßenlaterne abgeknickt, bevor der PKW gegen eine Hauswand prallt und dort mit einem Totalschaden liegen bleibt.

Weil Betriebsstoffe auslaufen, muss die Feuerwehr ausrücken. Eine Kehrmaschine reinigt die Straße in einem Verlauf von ca. 70 Metern. Der PKW trägt einen Totalschaden davon und muss abgeschleppt werden.

Außer dem Fahrer wird niemand weiter verletzt, er wird in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden beträgt ca. 54 000 Euro.

OTS: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!