Wismar – Girls´day in der Polizeiinspektion Wismar

Nachrichten-aus-Wismar-MV-Aktuell-Wismar (MV) – Am 26. April fand der diesjährige Aktionstag „Girls´day“, der speziell Mädchen und Frauen motivieren soll, auch technische oder naturwissenschaftliche Berufe zu ergreifen, und somit den Anteil der weiblichen Beschäftigten in diesen von Männer dominierten Berufen zu erhöhen, statt.

Die Polizeiinspektion Wismar beteiligte sich an diesem Tag und stellte den Polizeiberuf 25 jungen Mädchen der Klassenstufen sechs bis zehn vor. Die Mädchen nutzten die Gelegenheit, diverse Ausrüstungsgegenstände, wie Körperschutzausstattung und Atemalkoholtester, einmal selbst anzuziehen und auszuprobieren. Die Mädchen erfuhren Wissenswertes über die Spurensuche und -sicherung. Bei der Sicherung der eigenen Fingerabdrücke konnten sich die Mädels die Finger einmal so richtig schmutzig machen.

Im Bereich des Hafens führten anschließend zwei Diensthunde des Polizeihauptreviers Wismar ihr Können als Schutzhunde sowie als Experten auf dem Gebiet der Rauschgiftsuche vor.

Gleich im Anschluss ging es weiter an die Kaikante. Aus dem circa fünf Grad kalten Wasser winkte die einzige weibliche Taucherin des Landesbereitschaftspolizeiamtes M-V den Mädels zu. Nach einer kurzen Vorstellung der Tauchergruppe ging es für die Taucherin und einen Kollegen unter die Wasseroberfläche. Bei einer Abschlussfahrt mit dem Schlauchboot durch den Wismarer Hafen wurden alle noch einmal ordentlich durchgepustet.

Dank der Unterstützung der Wasserschutzpolizeiinspektion Wismar sowie des Landesbereitschaftspolizeiamtes M-V konnte den Mädchen ein abwechslungsreicher Tag geboten werden.

OTS: Polizeiinspektion Wismar

 

Kommentare sind geschlossen.