Wismar – Schwerer Verkehrsunfall mit drei verletzen Personen in Wismar-Süd auf der L12

Nachrichten-aus-Wismar-MV-Aktuell-Wismar (MV) – Am 01.07.2018 gegen 11:13 Uhr kam es auf der L12 in Wismar-Süd zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Kraftrad und einem PKW, in dessen Folge drei Personen verletzt wurden.

Der 69-jährige Fahrzeugführer des Mitsubishis befuhr die Straße Viereggenhof und bog nach links auf die L12 in Richtung Rothentor ab. Hierbei missachtete dieser das von links kommende vorfahrtsberechtigte Motorrad, sodass es zum Unfall kam. Die beiden Insassen des PKW wurden leichtverletzt. Die 55-jährige Motorradfahrerin erlitt schwere, jedoch nicht lebensbedrohlich Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme war die L12 zwischen dem Kreisverkehr Rothentor und Am kleinen Stadtfeld voll gesperrt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Sachschaden wird auf circa 25.000EUR beziffert.

Zur Klärung des Unfallherganges wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft Schwerin ein Sachverständiger der DEKRA hinzugezogen.

OTS: Polizeipräsidium Rostock

 

Kommentare sind geschlossen.