Wörrstadt – Trunkenheitsfahrt in der Bahnhofstraße fordert Unfall

Aktuelles von der Rheinland-Pfalz Polizei -Wörrstadt – Am Dienstag, 12.12.2017, wurde gegen 01.30 Uhr von einem aufmerksamen Verkehrsteilnehmer ein Verkehrsunfall in Wörrstadt, Bahnhofstraße, gemeldet. Der Unfallverursacher war offensichtlich über eine Verkehrsinsel gefahren und dort gegen ein Verkehrszeichen gestoßen.

Anschließend war der Fahrer von der Unfallstelle geflüchtet. Der Zusammenprall mit dem Verkehrszeichen war jedoch derart heftig, dass eine Ölspur von der Unfallstelle bis an die Halteranschrift in Armsheim führte. Zusätzlich lag noch das Kennzeichen des flüchtigen Verursachers vor Ort.

Der flüchtige Fahrer, ein 41-Jähriger, konnte schlafend zu Hause angetroffen werden. Er wies sämtliche Schuld von sich ab. Da er deutlich nach Alkohol roch, wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt.

OTS: Polizeidirektion Worms

Der Tageblatt LESETIPP ...