Worms – Fußgänger von Auto erfasst und geflüchtet

Mittelrhein-Tageblatt - Stadtnachrichten - Worms am Rhein -Worms – Am 18.08.2017 gegen 09:45 Uhr befuhr ein 53-jähriger Wormser mit seinem PKW den Berliner Ring aus Richtung Siegfriedstraße kommend in Richtung Wallstraße.

Auf Höhe der Einmündung zur Maximilianstraße überquerte plötzlich ein männlicher Fußgänger rennend die Straße und wurde von dem herannahenden PKW des 53-jährigen erfasst. Der Fußgänger prallte aufgrund des Zusammenstoßes über die Motorhaube gegen die Windschutzscheibe und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei verletzte sich der Mann offenbar leicht.

Anschließend verließ er trotz seiner Verletzung unerlaubt die Unfallstelle in Richtung Wallstraße. Am PKW entstand Sachschaden in Form einer gesprungenen Windschutzscheibe und einer Delle in der Motorhaube. Der Schaden dürfte sich auf ca. 500 Euro belaufen.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem flüchtigen Fußgänger blieb ergebnislos.

OTS: Polizeidirektion Worms

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!