Worms – Gelöste Radmuttern an LKW im Kaulbachring führten zum Glück zu keinem Unfall

Nachrichten-aus-der-Stadt-Worms-Aktuell-Worms – Der Fahrer eines Lkws mit Wormser-Kennzeichen stellte am Donnerstagmorgen an zwei seiner Felgen gelöste Radmuttern fest und verhinderte so Schlimmeres.

Zuvor fuhr der Lkw von Worms, von einer Firma im Kaulbachring los über die A3, ohne dass es zu einer brenzligen Situation kam.

Erst auf einem Rastplatz an der A3 stellt er fest, dass sein Rad manipuliert wurde.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 4000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Worms unter 06241- 8520 zu melden, falls sie an Lkws Verdächtiges wahrnehmen.

OTS: Polizeidirektion Worms

 

 

Kommentare sind geschlossen.