Zarrendorf – 17-Jähriger bei Brand einer Garage verletzt

ein-fall-fuer-die-feuerwehrZarrendorf (MV) – Zu einem Brand mit einer verletzten Person kam es am 01.04.2017 gegen 11:15 Uhr in Zarrendorf.

Der 17-jährige Geschädigte befand sich in einer Garage am angeführten Ort und ließ Benzin aus dem Tank seines Krades in einen Eimer ab. Dabei fing dieser aus noch ungeklärter Ursache Feuer. Um den Brand zu löschen, nahm der Geschädigte einen Zementsack und schüttete diesen in den Eimer, wodurch die Kleidung des 17-Jährigen in Brand gesetzt wurde.

Das Feuer breitete sich in der Garage weiter aus und musste durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Zarrendorf gelöscht werden. Der 17-Jährige zog sich schwere Verbrennungen an den Armen und Beinen zu und musste stationär im Klinikum Stralsund aufgenommen werden.

Durch den Brand in der Garage entstand ein Sachschaden von ca. 10.000,- EUR.

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!