Zempin – Unbekannte Badetote im Wasser am Strand

Aktuelle Polizei-Meldung -Zempin (MV) – Am 19.08.2018 entdeckten Urlauber gegen 09:00 Uhr eine unbekleidete Person leblos im Wasser, am Strand von Zempin treibend. Die herbeigerufene Wasserwacht barg eine unbekleidete weibliche Person.

Der eingetroffene Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Am Strand und in der näheren Umgebung konnten keine ihr zuzuordnenden Gegenstände oder Kleidungsstücke aufgefunden werden. Zeugen haben gegen 06:40 Uhr eine unbekleidete Frau vom Kurplatz kommend am Strand gesehen. Die Frau war unbekleidet und hatte keine Gegenstände bei sich. Die Frau machte ein paar Yogaübungen und begab sich dann ins Wasser.

Die Zeugen haben nicht gesehen, dass die Frau das Wasser wieder verlassen hat. Bei der Absuche der näheren Umgebung wurde eine herrenlose Handtasche aufgefunden. Auf einem Zettel stand „Die Handtasche sucht neuen Besitzer“. Der Inhalt der Handtasche brachte keine Erkenntnisse zum Eigentümer derselben. Die Identität der Frau ist bislang ungeklärt. Die Frau ist ca. 50 bis 60 Jahre alt, hat eine schlanke Figur, ist zwischen 165 cm bis 170 cm groß und hat dunkles schulterlanges Haar.

Die Frau trug goldfarbene Ohrringe mit einer Perle. Quer über den Bauch hat die Frau eine Operationsnarbe. Der Kriminaldauerdienst aus Anklam führte vor Ort die Ermittlungen und war zur Spurensuche eingesetzt.

Die Ermittlungen dauern gegenwärtig an und die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zur Identität der Frau machen können, werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg

 

Kommentare sind geschlossen.