Dortmund – Energiewettbewerb 2022 – Energiespar.Unternehmen.Dortmund der Wirtschaftsförderung startet

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Dortmund-NRW-Dortmund (NRW) – Die immer weiter steigenden Energiepreise bedrohen Unternehmen und Privathaushalte. Auch die dringende Notwendigkeit, den Gasverbrauch um mindestens 20 Prozent zu reduzieren, um die Versorgungssicherheit insgesamt über den Winter nicht zu gefährden, stellt eine große Herausforderung dar. Um dieses Ziel zu erreichen, ist die gesamte Stadtgesellschaft gefragt, ihren Beitrag zu leisten und zu zeigen: Dortmund macht’s!

Für Unternehmen ist die Einsparung von Energie häufig mit Investitionen in die Umrüstung oder Neuanschaffung von Anlagen, Produktionsstätten, Werkzeuge oder Maschinen verbunden. Oder mit Umstrukturierungsmaßnahmen, d.h. einer Optimierung der Arbeits- und Geschäftsprozesse, die zu einer Energieersparnis führen. Durch die sich mittlerweile überlagernden Belastungen aus der immer noch nicht überwundenen Corona-Pandemie, sehr hohen Inflationsraten, gestörten Lieferketten und nun noch der Energiepreisund Energieverfügbarkeitsproblematik, ist die Möglichkeit der Unternehmen, Investitionen zu tätigen, die zu spürbaren Energieeinsparungen führen, oftmals deutlich eingeschränkt.

Selbst Eigenanteile im Rahmen von staatlichen Förderprogrammen sind oft schwer aufzubringen. Daher lobt die Wirtschaftsförderung Dortmund einen Wettbewerb aus, um Energiesparpotentiale in Unternehmen möglichst kurzfristig zu heben. Dortmund macht’s – gemeinsam zeigen wir, welche Potentiale wir heben können und so einen Beitrag zum Einsparziel von mindestens 20 Prozent zu leisten. Gesucht werden Unternehmen mit Sitz in Dortmund, die durch gezielte Investitionen in ihre Betriebsstätten, Anlagen oder Maschinen eine möglichst hohe Energieeinsparung innerhalb der der nächsten Monate realisieren können und wollen. Maßnahmen, die einen spürbaren Beitrag zur Energieeinsparung leisten und gleichzeitig der Sicherung des eigenen Geschäftsbetriebes dienen, werden im Rahmen des Wettbewerbes unterstützt.

Die Wettbewerbsbeiträge müssen bis zum 12.12.2022 eingereicht und sollen bis Ende April 2023 umgesetzt werden. Wer kann sich bewerben? Kleine und mittelständische Unternehmen und freiberuflich tätige Personen aus Dortmund, die durch Investitions- und Modernisierungsmaßnahmen im Unternehmen einen möglichst großen Beitrag zur Energieeinsparung leisten. Was gibt es zu gewinnen? Die Wirtschaftsförderung Dortmund lobt 20 Preise im Wert von je 5000 Euro aus. Die Mittel werden nach dem Erstattungsprinzip ausgezahlt, sobald die im Antrag beschriebene und prämierte Maßnahme umgesetzt worden ist. Wie ist der Ablauf? Die Wirtschaftsförderung Dortmund veröffentlicht parallel auf ihrer Internetseite www.wirtschaftsfoerderung-dortmund.de ein Bewerbungsformular.

Dieses ist online auszufüllen und bei der Wirtschaftsförderung bis zum 12.12.2022 einzureichen. Anzugeben sind neben den Kontaktdaten, eine Beschreibung der geplanten Maßnahme und wann diese voraussichtlich umgesetzt werden kann. Zudem ist eine überprüfbare nachvollziehbare Abschätzung der Energieeinsparung durch die Maßnahme abzugeben. Wie erfolgt die Prämierung? Die Bekanntgabe der Preisträger*innen erfolgt auf dem Postweg. Umgesetzte Maßnahmen werden als Best-Practice-Beispiele im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit durch die Wirtschaftsförderung Dortmund bekannt gemacht.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Pressestelle der Stadt Dortmund, Südwall 21-23, 44122 Dortmund, Frank Bußmann (verantwortlich)
Kontakt: Telefon (0231)50 -2 30 22, Fax (0231)50- 2 21 67