Dresden – Öffentliche Sitzung der Gestaltungskommission Dresden am 8. Juli 2022

Letztmalig unter Leitung von Professor Jürg Sulzer.

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Dresden -Dresden (SN) – Die nächste Sitzung der Gestaltungskommission Dresden findet am Freitag, 8. Juli 2022, statt. Aufgrund der Vorbereitungen zum zweiten Wahlgang der OB-Wahl tagt die Kommission diesmal im Deutschen Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1, Marta-Fraenkel-Saal.

Die öffentliche Sitzung beginnt um 13.30 Uhr und endet gegen 16.30 Uhr. Einlass in den Sitzungsraum ist um 13.30 Uhr. Interessierte können die Sitzung im Zuschauerbereich verfolgen. Beim Betreten und während des kompletten Aufenthalts in geschlossenen Räumen und Einrichtungen besteht die Empfehlung zum Tragen eines medizinischen Mund-Nase-Schutzes, vorzugsweise einer FFP2-Maske. Sofern möglich, sollte in geschlossenen Räumen ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen eingehalten werden.

Letztmalige Leitung der Gestaltungskommission durch Professor Jürg Sulzer

Professor Jürg Sulzer leitet letztmalig die Gestaltungskommission Dresden. Dazu sagt Baubürgermeister Stephan Kühn: „Als Vorsitzender der Gestaltungskommission trug Professor Jürg Sulzer mit seiner moderierenden Art dazu bei, dass zahlreiche Bauvorhaben qualifiziert werden konnten und die Empfehlungen bei Bauherren und Planern in aller Regel auf Akzeptanz gestoßen sind. Er hat uns dafür sensibilisiert, dass immer der Standort ausschlaggebend ist. Die Aufgabe besteht darin, explizit für den jeweiligen Standort eine gute architektonische und städtebauliche Lösung zu finden“.

Diese Anforderung prüfte die Kommission für die Sanierung der Hochhäuser am Amalie-Dietrich-Platz in Gorbitz nicht weniger akribisch als für den Wiederaufbau des Postplatzes im Stadtzentrum. Die „Gestaltungsleitlinie für Architektur und Stadtraum in Dresden“ wurde mit der Kommission intensiv diskutiert, bevor sie jetzt dem Stadtrat zur Beschlussfassung vorliegt.
Stephan Kühn würdigt die Arbeit des scheidenden Vorsitzenden: „Ich danke Herrn Sulzer für seine Expertise und sein Engagement für Dresden während sechs Jahren. Die Ergebnisse seiner Arbeit sind nachhaltig wahrzunehmen in der Stadt“.

Der Architekt Professor Christoph Mäckler wurde von Oberbürgermeister Dirk Hilbert als neues Mitglied in die Gestaltungskommission berufen.

Besetzung der Gestaltungskommission

Nach der Geschäftsordnung der Gestaltungskommission sollen Personen berufen werden, die in ihrem Fachgebiet als anerkannte Fachleute gelten und ausreichend Bauerfahrung vorweisen. Darüber hinaus muss die Qualifikation zum Beispiel durch Erfolge bei Wettbewerben und durch Erfahrung mit herausgehobener Entwurfs- und Bautätigkeit belegt werden. Zusätzlich können die berufenen Personen auch wertvolle Erfahrungen durch ihre Arbeit in anderen Gestaltungsbeiräten in Deutschland mitbringen.

Vorschläge zur Besetzung unterbreiten der Bund Deutscher Architekten, die Architektenkammer Sachsen und der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten. Entsprechend der Geschäftsordnung der Gestaltungskommission kann die Gesellschaft Historischer Neumarkt Dresden e. V. ein Mitglied für die Gestaltungskommission vorschlagen. Sie benannte Professor Christoph Mäckler. Mit Ausscheiden von Professor Sulzer wählt die Kommission einen neuen Vorsitzenden aus ihrer Mitte.

Fünf externe Mitglieder der Gestaltungskommission Dresden sowie Mitglieder der Stadtratsfraktionen arbeiten eng zusammen mit dem Geschäftsbereich Stadtentwicklung, Bau, Verkehr und Liegenschaften.

Weitere Informationen zur Tagesordnung und zur Gestaltungskommission
www.dresden.de/gestaltungskommission

____________________________________

Landeshauptstadt Dresden
Amt für Presse-, Öffentlichkeitsarbeit und Protokoll