Adipositas / Übergewicht – Übergewicht in der Jugend erhöht späteres Darmkrebsrisiko

Original Titel: Adolescent body mass index and risk of colon and rectal cancer in a cohort of 1.79 million Israeli men and women: A population-based study.

Gesundheitsratgeber-24-Adipositas-Aktuell-Adipositas / Übergewicht – Wie wichtig es ist, Kinder und Jugendliche vor einem zu hohen Körpergewicht zu schützen, verdeutlicht die vorliegende Studie israelischer Forscher: wer in der Jugend übergewichtig oder adipös war, erkrankte später deutlich häufiger an Darmkrebs.

Übergewicht, insbesondere wenn es stark ausgeprägt ist, stellt für die Betroffenen oftmals eine große Belastung dar. Neben der psychischen Belastung klagen die Patienten häufig über Knie- und Rückenprobleme sowie eine verminderte Leistungsfähigkeit. Zusätzlich können Übergewicht (Body Mass Index (BMI) von 25 bis 29,9) und Adipositas (Fettleibigkeit; ab einem BMI von 30) die Entwicklung einer Reihe von schädlichen Folgeerkrankungen begünstigen. Dazu zählen beispielweise Herz-Kreislauferkrankungen, Typ-2-Diabetes und Krebs.

Um mehr als 50 % erhöhtes späteres Darmkrebsrisiko bei Übergewicht oder Adipositas in der Jugend

Israelische Forscher ging nun der Frage nach, welchen Einfluss Übergewicht in der späten Jugend auf die Entwicklung von Darmkrebs hat. In ihrer großen Studie untersuchten die Forscher zwischen den Jahren 1967 und 2002 1 087 358 Männer und 707 212 Frauen im Alter zwischen 16 und 19 Jahren. Nach durchschnittlich 23 Jahren ermittelten die Forscher, wie viele der Personen Krebs entwickelt hatten. Darmkrebs trat bei 1977 Männern (1403 Männer mit Dickdarmkrebs, 574 Männer mit Enddarmkrebs) und 990 Frauen (764 Frauen mit Dickdarmkrebs, 226 Frauen mit Enddarmkrebs) auf.

Das Vorliegen von Übergewicht und Adipositas stand bei den Männern im Zusammenhang mit einem um 53 % (für Übergewicht) und um 54 % (für Adipositas) erhöhten Darmkrebsrisiko. Ähnliche Zahlen konnten für die Frauen errechnet werden. Waren sie in ihrer Jugend übergewichtig, so war das Darmkrebsrisiko um 54 % erhöht. Litten die Frauen in ihrer Jugend unter Adipositas, so wiesen sie ein um 51 % erhöhtes Risiko für Krebs im Darm auf. Adipositas, nicht aber Übergewicht, stand darüber hinaus sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen im Zusammenhang mit einem erhöhten Risiko für Enddarmkrebs.

Übergewicht und Adipositas in der späten Jugend erhöhen das Risiko, im Laufe des Lebens an Darmkrebs zu erkranken, wie diese Studie zeigte. Personen, die in ihrer Jugend adipös waren, entwickelten dabei besonders häufig Enddarmkrebs.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Referenzen:
Levi Z, Kark JD, Katz LH, Twig G, Derazne E, Tzur D, Leibovici Weissman Y, Leiba A, Lipshiez I, Keinan Boker L, Afek A. Adolescent body mass index and risk of colon and rectal cancer in a cohort of 1.79 million Israeli men and women: A population-based study. Cancer. 2017 Oct 15;123(20):4022-4030. doi: 10.1002/cncr.30819. Epub 2017 Jul 24.

Autor: Redaktion Medizin und Ernährung