Gesundheits-Event: Lungenkrebs, die Gefahr im Pott?

172235P
Dr. Burkhard Thiel ist Chefarzt der Thoraxchirurgie an der Klinik am Park Lünen. – Foto: Freigegeben – KLINIKUM WESTFALEN GmbH

Dortmund (NRW) – „Lungenkrebs, die Gefahr im Pott“ überschreibt provokativ Dr. Burkhard Thiel, Chefarzt der Klinik für Thoraxchirurgie im Lungenzentrum des Klinikums Westfalen, Klinik am Park Lünen, seinen Vortrag.

Im Gesundheitszentrum PueD in Dortmund-Eving, Deutsche Straße 7, referiert er am Mittwoch, 17. Mai, über Zusammenhänge von Risiken aus Arbeit, Umwelt und eigenem Dazutun und Lungenkrebserkrankungen. Der Vortrag war ursprünglich geplant für Mittwoch, 3. Mai, musste aber verschoben werden. Menschen im Ruhrgebiet leben mit einem erhöhten Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken, so das Fazit von Wissenschaftlern und Medien.

Sie stützen sich dabei auf Zahlen ausKrebsregistern. „Feinstaubbelastung und das Rauchen, eventuell auch Risiken aus früherem Arbeitsleben können zu einer Krebserkrankung beitragen“, so Dr. Thiel. Auslöser und Erkrankung aber können viele Jahre auseinanderliegen.

Neben Risikofaktoren für eine Lungenkrebserkrankung stehen auch moderne Therapiemöglichkeiten bis hin zur Thoraxchirurgie an diesem Abend im Fokus.

***
Herausgeber: KLINIKUM WESTFALEN GmbH
Ansprechpartner: Herr Klaus-Peter Wolter
Am Knappschaftskrankenhaus 1
44309 Dortmund
Telefon: 0231 / 922-1904
Web: http://www.klinikum-westfalen.de
E-Mail: pressestelle@klinikum-westfalen.de

Autor: Redaktion Medizin und Ernährung