Gesundheits-Event – Themenabend „Tumorassoziierte Fatigue (Müdigkeit, Erschöpfung) – wie können wir sie behandeln?“ im Hospiz Elias in Ludwigshafen-Gartenstadt am 19.03.2020

Veranstaltung des Bildungswerk Hospiz Elias am Donnerstag, 19. März 2020, 19.00 Uhr.

Gesundheitsevents -Gesundheits-Event – Ludwigshafen (kahy). Das Team des Bildungswerk Hospiz Elias lädt zum Themenabend „Tumorassoziierte Fatigue (Müdigkeit, Erschöpfung) – wie können wir sie behandeln?“ am Donnerstag,19. März, 19 Uhr im Hospiz Elias in Ludwigshafen-Gartenstadt (Steiermarkstraße 12) ein. Prof. Dr. phil. Joachim Weis, Psychologischer Psychotherapeut mit Stiftungsprofessur Selbsthilfeforschung, Tumorzentrum Freiburg – CCCF, Universitätsklinikum Freiburg, spricht zu tumorassoziierter Fatigue, einer besonderen Form der Müdigkeit und Erschöpfung.

„Als häufigste Neben- und Folgewirkung einer Tumorerkrankung kann die tumorassoziierte Fatigue Alltagsfunktionalität, Lebensqualität und Lebenserwartung beeinträchtigen. Eine genaue Diagnostik ist Voraussetzung für eine gezielte Beratung und Behandlung in der kurativen oder palliativen Situation. Zur Behandlung kommen nicht-medikamentöse und medikamentöse Therapien in Frage, die hinsichtlich ihrer Evidenz und Einsatzmöglichkeiten vorgestellt werden“, benennt die Verantwortliche des Bildungswerks wesentliche Inhalte. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen und von Erlebtem zu berichten.

Der Themenabend wendet sich an alle Interessierten. Der Eintritt ist frei, es ist keine Anmeldung erforderlich. Veranstaltungsort ist das Hospiz Elias, Steiermarkstraße 12, 67065 Ludwigshafen. Weitere Informationen bei miriam.ohl@hospiz-elias.de und unter www.hospiz-elias.de.

***

Katja Hein
Sprecherin
Stabsstelle Kommunikation
Tel.: +49 (621) 5501-2702, Fax: +49 (621) 5501-2266
E-Mail: katja.hein@st-marienkrankenhaus.de

Autor: Redaktion Medizin und Ernährung