Gesundheitsmagazin – Warum ist der Erhalt der Naturheilverfahren wichtig?

Ärzte-Kongress in Freudenstadt.

Gesundheitsratgeber-24-Naturheilverfahren-Aktuell-Gesundheitsmagazin – Freudenstadt, 16.04.2018 (lifePR) – Von Donnerstag, den 19.04 bis Sonntag, den 22.04.2018 findet in Freudenstadt der 134. Kongress der Ärzte für Naturheilverfahren statt. Warum kommen eigentlich seit so vielen Jahren Ärzte und Ärztinnen nach Freudenstadt, um sich dort fortzubilden? Die Beantwortung der Frage ist einfach: Weil der Patient die wichtigen und hilfreichen Naturheilverfahren nachfragt und in Anspruch nehmen will. Da die universitäre Ausbildung der Ärzte bei weitem nicht ausreicht, um die Vielfältigkeit der Naturheilverfahren zu erlernen, kommen also jene Mediziner, die Ihr Wissen vertiefen und zum Wohle des Patienten einsetzen wollen.

Ein wichtiger Bestandteil des Kongresses ist die Weiterbildung in den Naturheilverfahren, um die Anerkennung bei der Ärztekammer für die Zusatzbezeichnung „Naturheilverfahren“ zu erlangen. Laut des Dachverbandes Hufelandgesellschaft für Naturheilkunde und Komplementärmedizin arbeiten ungefähr 60.000 Ärzte bundesweit mit Naturheilverfahren. Dazu gehören die klassischen Verfahren der Ernährungs- und Bewegungs-, und Ordnungstherapie, sowie die Phyto- und Hydrotherapie.

Zu diesen Themen präsentiert der Zentralverband erstmalig eine eigene Ausstellung, die im Foyer des Kurhauses für die Bürger zugänglich ist. Diese Ausstellung wird in Zukunft der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt, um den Patient mit Informationen zu unterstützen. Das eigene Grundwissen über die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten der Naturheilverfahren ist für die Gesunderhaltung der Bevölkerung enorm wichtig und stellt seit Jahrhunderten eine wichtige Säule der Medizin da. Um das Gesundheitssystem zu entlasten und sich vor allen Dingen selbst den ein oder anderen Gang zu Arzt zu ersparen, kann man auch zu Hause viele Naturheilverfahren anwenden.

Wer kennt nicht Wickel, Inhalationen, Packungen und Co., Kühlungen mit Eis, kräftigende Hühnersuppe, Kamillentee und Spitzwegerich, Salbei für den Hals oder die beruhigende Wirkung des tiefen Atems, um nur einen minimalen Teil des Wissens aus der Schatztruhe der Naturheilverfahren zu erwähnen. Selbstverständlich ist es immer ratsam, bei ernsteren Erkrankungen einen Mediziner aufzusuchen, um das umfassende und professionelle ärztliche Wissens in Anspruch zu nehmen. Ärzte der Naturheilverfahren sind über die Webseite www.zaen.org zu finden.

Beim Zentralverband können Ärzte zusätzlich Fortbildungen zur ganzheitlichen Zahnmedizin, zur Homöopathie und Akupunktur besucht werden. Übrigens: Interessierte sind herzlich eingeladen, sich für die Akupunktur als Patienten zur Verfügung zu stellen und spannende Fälle und deren Beurteilung hautnah mitzuerleben. Anmelden kann man sich dazu in der Geschäftsstelle des Zentralverbandes unter 07441-918580.

***
Zentralverband der Ärzte für Naturheilverfahren und Regulationsmedizin e.V.
Am Promenadenplatz 1
D-72250 Freudenstadt

Autor: Redaktion Medizin und Ernährung