Gesundheitsnachrichten – Kinderwunsch trotz Vasektomie – IVF-Experte Feichtinger rät zur Vorsorge

Gesundheitsratgeber-24-Unerfüllter Kinderwunsch-Aktuell-Kinderwunsch – Das vorsorgliche Einfrieren von Samenzellen ist bisher nicht besonders weit verbreitet. Auch wenn Männer im Gegensatz zu Frauen bis ins höhere Alter als zeugungsfähig gelten, nimmt die Samenqualität mit zunehmenden Alter des Mannes ab. Daher macht es durchaus Sinn, dass Männer in jungen Jahren Ihre Spermien einfrieren lassen, um später gesunde Kinder bekommen zu können.

Es gibt Zeiten im Leben wo kein akuter Kinderwunsch besteht und sich der Mann daher für eine Vasektomie entscheidet. Bei dieser Operation werden die Samenleiter durchtrennt, so wird der Weg der Samenzellen nach außen unterbunden und der Mann bleibt auf Dauer zeugungsunfähig.

In Österreich und Deutschland wird eine Vasektomie von etwa 5%, in anderen Teilen der Welt von über 20% der Männer in Anspruch genommen. Wenn jedoch ein davor undenkbarer Kinderwunsch wieder aktuell wird, bleibt nur die Option einer Rückoperation der Vasektomie, eine künstliche Befruchtung mit Hodenpunktion (d.h. die Entnahme der Samenzellen direkt aus dem Hoden) oder eine Samenspende durch einen Spender zur Erfüllung des Wunschbabies übrig.

„Wir sehen eine immer weiter steigende Zahl von Männern die sich in der Vergangenheit unterbinden ließen und nach mehreren Jahren – oft mit einer neuen Partnerin – unser Wunschbaby Institut aufsuchen, um ihren Kinderwunsch zu erfüllen“, so Priv.-Doz. DDr. Michael Feichtinger, Leiter des Wunschbaby Institut Feichtinger in Wien. „Für viele dieser Männer kommt auf Grund der unsicheren Erfolgsraten eine Rückoperation nicht in Frage oder sie haben sich bereits einer Rückoperation unterzogen und das Wunschbaby hat trotzdem weiterhin auf sich warten lassen“, betont Feichtinger.

Je länger die Vasektomie zurückliegt desto schlechter wird die Samenqualität. Durch ein relativ kostengünstiges und schmerzfreies Einfrieren von Samenproben vor einer Operation kann ein zukünftiger Kinderwunsch relativ einfach erfüllt werden. Da niemand weiß wie das Leben so spielt rät Feichtinger Patienten dazu diese „Rückversicherung“ vor der Vasektomie durchführen zu lassen.

Rückfragen & Kontakt:
Mag. Julia Ecker
j.ecker@juliaecker.at
+43 699 11 955 061

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WUB0001

Autor: Redaktion Medizin und Ernährung