Gesundheitsratgeber-24-Forschung-und-Wissenschaft-Aktuell-

Aus der Forschung – Wie das Gehirn Erinnerungen löscht

Die Universitätsmedizin Göttingen hat geforscht! Aus der Forschung – Göttinger Forscherteam am European Neuroscience Institute Göttingen (ENI-G) deckt auf: Protein Synaptotagmin-3 schwächt Synapsen, um das Vergessen von Erinnerungen zu fördern. Veröffentlicht am 4. Januar 2019 in SCIENCE. (umg/ENI-G/CNMPB) Erlebtes und Erinnerungen vergessen…

Rückenschmerzen - Symbolbild

Neurologische Erkrankungen – Spinalkanalstenose – Chronisch eingeklemmte Rückennerven: Wenn jeder Schritt zur Qual wird

Eine von der Orthopädischen Universitätsklinik Bad Abbach entwickelte Kombi-Therapie hilft 80 Prozent der betroffenen Patienten, die unter Spinalkanalstenose leiden ohne Operation. Neurologische Erkrankungen – Bad Abbach – Jeden trifft es irgendwann: Rückenbeschwerden sind eine Volkskrankheit. Akute Probleme, wie etwa der Hexenschuss, lassen…

Gesundheitsratgeber-24-Schlafstörungen-Aktuell-

Colitis ulcerosa / Morbus Crohn – Neues zu Schlafstörungen: Melatonin gegen gestörten Schlaf

Original Titel: Exogenous melatonin as a treatment for secondary sleep disorders: A systematic review and meta-analysis. Schlafstörungen – Im Dunkeln wird das Schlafhormon Melatonin produziert und macht schläfrig. Ob zusätzlich gegebenes Melatonin, ergänzend zur Schlafhygiene, bei Schlafstörungen als Folge anderer Erkrankungen helfen…

Gesundheit24-Krebs-Aktuell-

Prostatakrebs – Neues Prostatakrebsmedikament gegen Metastasen

Original Titel: Darolutamide in Nonmetastatic, Castration-Resistant Prostate Cancer. Prostatakrebs – Wenn die Hormontherapie nicht mehr wirkt, kann der Wirkstoff Darolutamid helfen, die Bildung von Metastasen zu verzögern. Zu diesem Ergebnis kam die vorliegende Studie. Nun wird geprüft, ob dieser Wirkstoff für die…

Gesundheitsratgeber-24-Forschung-und-Wissenschaft-Aktuell-

Migräne – Chronische Migräne und Kopfschmerz durch Medikamentenübergebrauch (MÜK) – wie unterscheiden sich häufiger von MÜK Betroffene von weniger häufig Betroffenen?

Original Titel: A Qualitative Study On Patients With Chronic Migraine With Medication Overuse Headache: Comparing Frequent And Non-Frequent Relapsers. Migräne – Ärzten und Betroffenen kann mit dieser kleinen Befragungs-Studie ein Muster deutlich werden: Patienten mit chronischer Migräne und häufig wiederkehrendem Kopfschmerz durch…

Gesundheit24-Krebs-Aktuell-

Krebs – Wellness bei Krebs: Genießen mit Vorsicht

Krebs – Es regnet und schneit und der Wind bläst eiskalt. Vor allem in der dunklen Jahreszeit haben Wellness-Oasen mit Angeboten aller Art Hochkonjunktur. Ob Rotlicht, Fangopackung, Thermalbad oder eine Massage mit ätherischen Ölen – der Körper fühlt sich danach entspannt und…

Gesundheitsratgeber-24-Forschung-und-Wissenschaft-Aktuell-

Aus der Forschung – Mit Chili gegen Nervenschmerz

18. Österreichische Schmerzwochen: Neue Studien bestätigen Wirksamkeit von Capsaicin bei Neuropathien. Aus der Forschung – Wien/Klagenfurt (Österreich) – Dem Alkaloid Capsaicin, dem feurigen Inhaltsstoff der Chili, attestierten immer mehr Studien eine sehr gute Wirksamkeit gegen Nervenschmerzen, die durch Verletzungen oder Erkrankungen von…

Gesundheitsratgeber-24-Forschung-und-Wissenschaft-Aktuell-

Multiple Sklerose – Fingolimod bei Kindern und Jugendlichen: Weniger Schübe als mit Beta-Interferon

Original Titel: Trial of Fingolimod versus Interferon Beta-1a in Pediatric Multiple Sclerosis. Multiple Sklerose – Fingolimod wird bei Erwachsenen zur Behandlung von Multipler Sklerose eingesetzt. Der Wirkstoff hindert Immunzellen daran, die Lymphknoten zu verlassen. Eine Phase-III-Studie beschäftigte sich mit dem Einsatz von…

Gesundheit24-Krebs-Aktuell-

Prostatakrebs – Prostatakrebs – Bessere Prognose für verheiratete Männer

Original Titel: The impact of marriage on the overall survival of prostate cancer patients: A Surveillance, Epidemiology, and End Results (SEER) analysis. Prostatakrebs – Männer mit Prostatakrebs hatten ein geringeres Sterberisiko, wenn sie verheiratet waren. Dies war das Ergebnis der vorliegenden Studie….