Karneval

feuerwehr-aktuellHellenhahn-Schellenberg – Am Sonntag, den 10.12.2017, gegen 17:20 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Westerburg ein Vollbrand eines in der Kirchstraße abgestellten Wohnwagens gemeldet.

Durch starke Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Hellenhahn-Schellenberg und Rennerod konnte der Brand gelöscht und ein Übergreifen der Flammen verhindert werden.

Der Wohnwagen ist völlig niedergebrannt und dadurch unbewohnbar. Brandursächlich dürfte nach derzeitigem Erkenntnisstand ein technischer Defekt an einem Heizofen gewesen sein, die Ermittlungen diesbezüglich dauern jedoch noch an.

Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Personen wurden durch Brand und Rauchentwicklung nicht verletzt.

OTS: Polizeidirektion Montabaur

Das könnte was für Sie sein ...

https://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Feuerwehr-Aktuell.jpghttps://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Feuerwehr-Aktuell-120x120.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinPolizeiRheinland-Pfalz11.12.2017,Aktuell,Feuerwehr,Hellenhahn-Schellenberg,in der Kirchstraße,Lokales,Nachrichten,News,Vollbrand eines Wohnwagens,WesterwaldHellenhahn-Schellenberg - Am Sonntag, den 10.12.2017, gegen 17:20 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Westerburg ein Vollbrand eines in der Kirchstraße abgestellten Wohnwagens gemeldet.Durch starke Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Hellenhahn-Schellenberg und Rennerod konnte der Brand gelöscht und ein Übergreifen der Flammen verhindert werden.Der Wohnwagen ist völlig niedergebrannt und dadurch unbewohnbar. Brandursächlich...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt