BAB 3, Limburg – Schwerstverletzter nach Alleinunfall in der Baustelle

News-24.Today - Hessen-Tageblatt - Polizei - Aktuell -BAB 3, Limburg – Am Donnerstag, 04.08.2016, 01:00 Uhr befährt ein 76-jähriger deutscher Pkw Fahrer die BAB 3 in Fahrtrichtung Köln bei Limburg auf dem linken von drei vorhandenen Fahrstreifen.

Dort überholt er mehrere auf dem rechten Fahrstreifen fahrende Pkw. Obwohl die elektronischen Wegweiser den Hinweis enthalten, dass eine Baustelle auf dem linken Fahrstreifen eingerichtet und dieser gesperrt ist, bleibt der 76-Jährige laut Zeugen aus bisher ungeklärter Ursache auf diesem.

Die zuständige Baustellensicherungsfirma hat am Anfang der Baustelle eine Sperrvorrichtung eingerichtet, auf die der 76-Jährige auffährt. Durch den Aufprall gerät er unter die Sperrvorrichtung und wird in seinem Pkw eingeklemmt.

Durch umherwirbelnde Trümmerteile wird der Lkw eines auf der Gegenfahrbahn fahrenden 45-jährigen Deutschen beschädigt. Der 76-Jährige wird von der Feuerwehr schwerstverletzt aus seinem Pkw geborgen und vom Rettungsdienst in das Krankenhaus Limburg eingeliefert.

Auf Grund des geringen Verkehrsaufkommens bildet sich nur geringfügig Rückstau. Der Verkehr kann an der Unfallstelle über den Standstreifen langsam weiterfließen. Alle drei Hauptfahrstreifen bleiben für ca. 4 Stunden vollgesperrt.

OTS: PASt (KvD) – Polizeipräsidium Westhessen