RLP-24 - Polizei - AktuellBad Dürkheim (RLP) – Am 16.12.14, gegen 09:30 Uhr wurde an der Einmündung Philipp-Fauth-Straße / Am Obermarkt ein PKW-Fahrer einer Fahrzeugkontrolle unterzogen.

Der Fahrer des PKW konnte weder einen Führerschein noch einen Personalausweis vorzeigen. Auf Nachfrage gab er einen Namen an, der dem kontrollierenden Beamten als „Aliasnamen“ bekannt war. Nachdem er dies dem Mann mitgeteilt hatte, offenbarte er nun seinen richtigen Namen. Bei der Überprüfung stellte sich nun auch der Grund für die falsche Namensangabe heraus.

Der 23-jährige Mann war nämlich nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Aus diesem Grund wird nun eine Strafanzeige gegen ihn vorgelegt. Zudem wurde wegen der falschen Namensangabe eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige erstellt.

***

Herausgebende Stelle: Polizeidirektion Neustadt /WST