Bad Schwalbach – Viel Arbeit durch das Unwetter: Sturmtief „Sabine“ zieht durch den Rheingau-Taunus-Kreis

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Hessen -Bad Schwalbach – In der Nacht von Sonntag auf Montag, 09./10.02.2020, wurden die Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr im Rheingau-Taunus-Kreis zu zahlreichen Einsätzen aufgrund umgestürzter Bäume gerufen.

Insgesamt 25 witterungsbedingte Einsätze wurden hierbei von der Polizei gezählt. Besonders betroffen waren die Gebiete rund um Bad Schwalbach und Idstein. Immer wieder blockierten umgestürzte Bäume die Fahrbahnen.

Im Bereich der L3037, zwischen der Hohen Wurzel und der Abfahrt Taunusstein-Seitzenhahn, wich ein 29-jähriger Pkw-Fahrer einem umfallenden Baum aus und rutschte dabei mit seinem Pkw nach rechts in den Straßengraben. Verletzt wurde hierbei glücklicherweise niemand.

Aktuell bestehen auf nachfolgenden Strecken noch Vollsperrungen aufgrund umgestürzter Bäume:

B260, zwischen den Abfahrten Heimbach und Ramschied/ K530, zwischen Rückershausen und Dörsdorf/ B8, Oberemser Kreuzung Richtung Glashütten/ L3023, zwischen Idstein und Heftrich/ L3275, zwischen K691 und L3277/ L3011, zwischen Heftrich und Ehlhalten

Die Aufräumarbeiten dauern derzeit noch an.

PD Rheingau-Taunus KvD – Polizeipräsidium Westhessen