RLP-24 - Bad SobernheimBad Sobernheim (RLP) – Am 02.12.2014 wurde um 15:10 Uhr von einer Verkehrsteilnehmerin ein Pkw-Fahrer gemeldet, der die B 41 in Richtung Bad Kreuznach unterwegs sei und mehrere Fahrunsicherheiten an den Tag legen würde. Durch diese Fahrweise soll es beinahe zu Verkehrsunfällen gekommen sein.

Der Pkw-Fahrer sei mit einem weißen Pkw-Kastenwagen der Marke Fiat Doblo unterwegs. Eine Streife der Polizeiinspektion Kirn konnte den 25-jährigen Pkw-Fahrer anhalten und kontrollieren. Es stellte sich heraus, dass dieser durchaus fahrtüchtig war. Auf seine Fahrweise hin angesprochen, gab der Mann an, dass ihm die nachfolgende Pkw-Fahrerin aufgeblinkt hätte und in Schlangenlinien gefahren sei.

Da er diese Verhaltensweise als Flirtversuch interpretierte und die ihm folgende Pkw-Fahrerin als attraktiv befand, wollte er dies erwidern, indem er diese Fahrweise nachahmte. Von etwaigen Behinderungen oder Gefährdungen wollte er nichts wissen. Die Polizeiinspektion Kirn hat Ermittlungen wegen einer Verkehrsgefährdung aufgenommen.

Hinweise zu dem Vorfall bitte an die Polizeiinspektion Kirn unter der Telefonnummer 06752/1560 oder die Außenstelle in Bad Sobernheim unter der Telefonnummer 06751/81270.

***

Text: Polizei Bad Kreuznach

Diese Pressemeldung auf www.polizei.rlp.de