Berlin / Treptow-Köpenick – UPDATE: Auto in Dahme gestürzt – Fahrer verstorben

Deutschland-24.com - Berlin - Aktuell -Berlin / Treptow-Köpenick – Der 18-jährige Fahrer des Wagens, der in der Nacht zum Dienstag in Köpenick von der Langen Brücke in die Dahme gestützt war, ist verstorben. Nachdem bereits gestern der Tod der Beifahrerin bekannt geworden war, teilte heute gegen 11.40 Uhr das Krankenhaus mit, dass auch der junge Mann den Unfall nicht überlebt hat.

Wie berichtet, war das Fahrzeug am 2. Dezember gegen 0.50 Uhr auf der Langen Brücke von der Straße abgekommen, hatte ein Brückengitter durchbrochen und war in den Fluss gestürzt. Während zwei Insassen, ein 20-Jähriger und eine 18-Jährige, aus dem Auto klettern und sich an Land retten konnten, mussten die 20-jährige Beifahrerin und der Fahrer im Alter von 18 Jahren von Tauchern der Berliner Feuerwehr befreit werden. Alle vier wurden stationär in Kliniken aufgenommen.

Die beiden Mitfahrer werden weiterhin stationär in Krankenhäusern behandelt. Die Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes der Polizeidirektion 6 dauern an.

Bezugsmeldung!

****
Text: Polizei Berlin