Unser Hessenland - Stadtnachrichten Darmstadt -Darmstadt – Zivilfahnder der Polizei haben am Montagnachmittag (21.11.2016) auf dem Luisenplatz drei mehrfach polizeibekannte Männer im Alter von 40, 44 und 57 Jahren festgenommen.

Dem 44-Jährigen wird Handel mit Drogen vorgeworfen, den beiden anderen der Erwerb und Besitz des Rauschgifts. Zudem stellte sich heraus, dass für den 40-Jährigen ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Frankfurt wegen Diebstahls und Erschleichen von Leistungen vorlag.

Bei ihm wurde eine geringe Menge Kokain sichergestellt, die er kurz zuvor von dem 44-Jährigen erworben hatte. Er wurde unmittelbar im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt gebracht, wo er die nächsten 19 Monate eine Haftstrafe verbüßen soll.

Diese ladungsfähige Anschrift wurde auch der Staatsanwaltschaft Darmstadt mitgeteilt, die ihn ebenfalls wegen eines Diebstahls zur Fahndung ausgeschrieben hatte. Bei dem mutmaßlichen 44-jährigen Händler wurden in dessen Wohnung eine Feinwaage, Verpackungsmaterial und einige Gramm Heroin sichergestellt, weiterhin 80 Euro, da sie aus den Rauschgiftgeschäften stammen.

Er wird sich in einem Strafverfahren verantworten müssen.

Bei dem dritten Beschuldigten wurde eine geringe Menge Haschisch sichergestellt.

OTS: Polizeipräsidium Südhessen