Dresden – Umwelt und Natur: Instandsetzung von Wegstrecken im Großen Garten beginnt

Deutschland-24.com - Dresden - Aktuell -Dresden (SN) – Ab 7. April 2015 werden im Auftrag des Staatsbetriebes Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) Instandsetzungsarbeiten am Wegenetz im Großen Garten vorgenommen.

Begonnen wird mit der Wiederherstellung von etwa 6.000 Quadratmeter wassergebundener Wegedecke, dies entspricht circa zwei Kilometern Wegelänge. Dabei wird die obere Wegeschicht entfernt und durch wasserdurchlässiges Material ersetzt. Grund für die Arbeiten ist die Verschlammung verschiedener Wegstrecken, die das Hochwasser 2013 mit sich brachte.

Des Weiteren stehen umfangreiche Arbeiten an der Herkulesallee an, die zeitgleich laufen. Der etwa einen Kilometer lange Abschnitt zwischen Karcherallee und Fürstenallee wird grundhaft unter Beachtung der Vorgaben des Denkmalschutzes saniert.

Die Kosten für diese Wegebaumaßnahmen belaufen sich auf circa 700.000 Euro und werden über die Hochwasserschadensbeseitigung finanziert. Die Wegebauarbeiten sollen voraussichtlich im August 2015 abgeschlossen sein.

Während der Baumaßnahme wird es zu zeitweiligen Einschränkungen durch Sperrungen von Wegeabschnitten kommen. Dafür bittet der SIB um Verständnis.

Hintergrundinformation:

Das Wegenetz des Großen Gartens besitzt eine Gesamtlänge von 42,5 Kilometern, davon sind 38 Kilometer in wassergebundener Bauweise ausgeführt. Die Herkulesallee ist Zeugnis des barocken Ursprungs der Gesamtanlage und besitzt eine Gesamtlänge von 1,9 Kilometern.


Medienservice Sachsen.
http://www.medienservice.sachsen.de/