Eltville am Rhein – 555 Jahre Ehrung Gutenbergs in Eltville: Gästeführung auf den Spuren des Erfinders

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - EltvilleEltville am Rhein – Aus Anlass des 555. Jahrestages der Ehrung von Johannes Gutenberg in der Kurfürstlichen Burg bietet die Tourist-Information gemeinsam mit dem Verein der Eltviller Gästeführer am Samstag, 18. Januar 2020 einen geführten Rundgang durch die Eltviller Altstadt und den Turm der Kurfürstlichen Burg an. Gemeinsam mit der Gästeführerin Helga Simon geht die Gruppe auf eine Zeitreise und erfährt Wissenswertes über das Leben und Wirken Gutenbergs in Eltville und über die historische Druckerei Bechtermünz.

Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmerzahl auf 30 Personen beschränkt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr in der Tourist-Information (Kurfürstliche Burg, Burgstraße 1) in Eltville.

Der Rundgang beginnt im Turm der Burg und führt u.a. in die dortige Gutenberg-Ausstellung. Diese enthält viele wertvolle Exponate rund um das Leben des „Mannes des Jahrtausends“.

Der Turm ist im Winter täglich von 11 bis 15.30 Uhr geöffnet und bietet neben der Ausstellung noch viele weitere Räume: Vom unterirdischen Verlies bis hinauf zur Aussichtsplattform in 24 Metern Höhe gibt es Einiges zu entdecken. Der Eintritt ist an dem gesamten Wochenende (17. bis 19. Januar) frei.

Henne Gensfleisch, der Erfinder der Druckkunst mit beweglichen Lettern, der als Johannes Gutenberg in die Geschichte einging, empfing am 17. Januar 1465 in Eltville die einzige Ehrung zu Lebzeiten. Er wurde von Kurfürst und Erzbischof Adolf II. von Nassau zum Hofmann ernannt.

Kontakt und Infos: Tourist-Information Eltville, Burgstraße 1, Telefon 06123 9098-0, touristik@eltville.de

***

Stadt Eltville am Rhein, 14. Januar 2020