Eltville am Rhein – Der neue Gutenberg-Wanderweg verbindet alle Eltviller Stadtteile

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - EltvilleEltville am Rhein – Johannes Gutenberg hat Mitte des 15. Jahrhunderts die Welt durch die Erfindung des Buchdrucks mit beweglichen Lettern revolutioniert.

Seine einzige offizielle Ehrung wurde ihm bekanntermaßen im Jahr 1465 in der Kurfürstlichen Burg in Eltville zuteil. Gutenberg, geboren und gestorben im alten „Kur-Mainz“, lebte und wirkte während seiner Verbannung aus Mainz in Eltville. Anlässlich seines 550. Todestages 2018 hat die Stadt Eltville mit dem Eltviller Gutenbergjahr 2018 mit zahlreichen kulturellen Veranstaltungen an den berühmten Erfinder erinnert.

Doch nicht nur museal und kulturell, sondern auch spazier- und wanderbar will die Stadt Eltville mit einem „Lehr- und Erlebnispfad für Familien“ nachhaltig auch über seinen Todestag hinaus Gutenbergs Leben erlebbar machen. So ist das Konzept im Gutenbergjahr entstanden, den zahlreichen Stationen zu Gutenbergs Wirken in Eltville eine weitere hinzuzufügen: Als Attraktion vor allem für Familien mit Kindern verbindet das Gutenberg-Alphabet von A bis Z alle fünf Eltviller Stadtteile mit einem Rundweg. So soll auch die Identifikation und Identität aller Stadtteile mit ihrer Stadt gefördert werden. Der 21,2 km lange Rundweg ist mit mehreren Teilstrecken geplant, die einfach und mit wenigen Steigungen, befestigt und weitgehend barrierefrei verlaufen, so dass als Zielgruppe Familien aller Generationen angesprochen werden.

In dem Rundweg werden zusätzlich zu „Gutenberg-Geschichten“ Sehenswürdigkeiten, Wein und Landschaft, Aussichten, Spaß- und Spielgeräte, Mitmachaktionen, Bänke und Einkehrmöglichkeiten eingebunden. Der Gutenbergweg wird mit EU-Leader Mitteln für die ländliche Entwicklung in Hessen in der LEADER Region Rheingau gefördert. Der Ausbau und die Weiterentwicklung der Spazier- und Wanderinfrastruktur in Verbindung mit kulturellen und kulturhistorischen Besonderheiten sind ein wesentliches Gestaltungselement bei der Umsetzung regionaler Entwicklungsstrategien und ein wichtiger Schritt zum Tourismus mit Zukunft.

Momentan befindet sich die Umsetzung des Gutenbergwegs in der Endphase: Wegweiser und Informationsschilder werden auf der Strecke durch alle Eltviller Stadtteile und Kiedrich bis Ende Oktober montiert. Im Frühjahr 2020 wird er dann mit einer großen gemeinsamen Wanderung, zu der alle Familien aus den Eltviller Stadtteilen eingeladen sind, offiziell eingeweiht.

***

Eltville am Rhein, 17. Oktober 2019