Hessische-Nachrichten - Eltville am Rhein - Aktuell -Eltville am Rhein – Wahlen sind in der Corona-Pandemie eine Herausforderung. „Wir haben aber gerade in der Krise gesehen, wie wichtig die Strukturen sind, die die Demokratie uns bietet“, betont Bürgermeister Patrick Kunkel. Deshalb bereitet die Stadtverwaltung alles für eine sichere Wahl vor: Wahllokale werden in größere Räumlichkeiten verlegt. Um das Ansteckungsrisiko zu minimieren, gibt es weder ein Wahllokal im Altenwohnheim noch im Feuerwehrstützpunkt. Die Stadt hat überdies verschiedene Hygienekonzepte erarbeitet.

Aufruf an Freiwillige

Corona ist derzeit eine Herausforderung für alle – für eine Wahl gilt dies noch viel mehr. „Die Demokratie lebt vom Mitmachen und wir sind für den 14. März auf der Suche nach Wahlhelferinnen und Wahlhelfern“, gibt der Verwaltungschef bekannt. Kunkel ruft Freiwillige auf, sich unter der Mailadresse wahlamt@eltville.de oder telefonisch unter 06123 697-170 beim besonderen Wahlleiter Dieter Schenk zu melden. Dieses Ehrenamt können nur wahlberechtigte Eltvillerinnen und Eltviller wahrnehmen. Diese sollten sicherheitshalber zu keiner Corona-Risikogruppe gehören.

Das Ehrenamt ist den Verantwortlichen der Stadt sehr viel wert, daher hat die Stadtverordnetenversammlung die Aufwandsentschädigungen für Wahlhelfer stark erhöht. Diese beträgt für allgemeine Wahlhelfer 70 Euro pro Tag, für stellvertretende Wahlvorsteher 80 und für Wahlvorsteher 90 Euro pro Tag.

Wahlhelfer bekommen darüber hinaus eine gute Ausstattung für ihre Sicherheit: FFP2-Masken, Desinfektionsmittel, CO²-Ampeln, Spuckschutzscheiben für den Wahlvorstand und Handschuhe. Die Stadt stellt Personal für alle Wahllokale zur Überwachung der Einhaltung der Hygienevorschriften bereit. Die Aufgabe des Wahlhelfers ist eine ehrenamtliche Tätigkeit. Der Dienst wird in Schichten eingeteilt, so dass niemand den ganzen Tag im Einsatz sein muss.

„Mein Team und ich versuchen den ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern ihren Dienst so leicht und so sicher wie möglich zu machen“, betont Bürgermeister Patrick Kunkel, „für mich stellen diese Dienste wichtige Pfeiler unserer Demokratie dar.“

Stadt Eltville am Rhein, 19. Januar 2021