Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - EltvilleEltville am Rhein – Die Mediathek Eltville öffnet ab Montag, 11. Mai, wieder ihre Türen. Allerdings werden Mediatheksbesucher fürs erste mit einem eingeschränkten Angebot vorliebnehmen müssen.

In der ersten Woche ist zunächst nur die Rückgabe von entliehenen Medien möglich. „Um ein erhöhtes Besucheraufkommen und lange Warteschlangen zu vermeiden, werden wir die Rückgaben vom 11. bis 15. Mai vorerst im Erdgeschoss entgegennehmen“, erläutert Petra Bungert, Leiterin der Mediathek Eltville.

Ab dem 18. Mai steht den Mediatheksbesuchern, unter strengen Hygienevorschriften und der gesetzlichen Abstandsregelungen, der Publikumsbereich wieder zur Verfügung. So sind die Ausleihe und Rückgabe von Medien ab dann wieder möglich, auf längere Aufenthalte müssen Besucher aber bis auf Weiteres verzichten. Der Zutritt zur Mediathek wird nur mit Mund-Nasen-Schutz und einem Leseausweis gewährt. Kinder bis einschließlich 11 Jahren dürfen die Mediathek nur in Begleitung eines Erwachsenen besuchen.

Der Erwerb eines Bibliotheksausweises ist unter Vorlage eines Personalausweises möglich, kann aber auch kontaktlos unter mediathek@eltville.de beantragt werden. Um die nötigen Abstandsregeln einhalten zu können, wird nur eine begrenzte Anzahl an Besuchern Zutritt zur Mediathek erhalten, weshalb es zu Wartezeiten kommen kann. Der Aufenthalt zum Lesen, Lernen, Arbeiten oder Verweilen ist bis auf Weiteres nicht gestattet. Zudem entfällt die Beratung durch Mediatheksmitarbeiterinnen an den Regalen und OPACs. Die Mediathek bittet um Beachtung der Hinweise am Eingang sowie das Leitsystem und die Aushänge im Gebäude.

Um einen Aufenthalt in der Mediathek möglichst kurz zu gestalten, können Besucher schon zu Hause über den Online-Katalog der Mediathek nach verfügbaren Titeln recherchieren.

Die Leihfrist der Medien, die bis einschließlich 12. März in der Mediathek entliehen wurden, wurden verlängert. Die neuen Rückgabedaten finden Mediatheksbesucher in ihrem persönlichen Medienkonto.

Für Medien, die in der Schließzeit fällig geworden wären, fallen keine neuen Säumnisgebühren an. Gebühren, die bereits davor angefallen sind, müssen beglichen werden.

Die laufende Ausstellung „Heimspiel“ des Rheingauer Künstlers Michael Apitz kann aufgrund der Sicherheitsauflagen zurzeit nicht besucht werden. „Michael Apitz stellt uns die Ausstellung bis in den Sommer hinein zur Verfügung“, freut sich Petra Bungert. „Sobald die gesetzlichen Auflagen weiter gelockert werden, sind Besucher herzlich willkommen“, fügt sie hinzu.

Die Wochen seit der unfreiwilligen Schließung wurden für Reinigungs- und Renovierungsarbeiten genutzt. „Rechtzeitig zur Öffnung des Publikumsbereiches am 18. Mai erstrahlt die Mediathek in neuem Glanz“, so Petra Bungert. Der mit Unterstützung des Netzwerkbüros Ehrenamt eingerichtete Lieferservice kann auch nach Wiederöffnung der Mediathek weiter genutzt werden.

Aktuelle Informationen zu den Änderungen – auch zu den vorläufig abweichenden Öffnungszeiten der Mediathek – online unter https://www.eltville.de/stadtleben/mediathek/

Info-Box:

Vorläufige Öffnungszeiten:

Montag, Mittwoch und Freitag 10 bis 13 Uhr

Dienstag und Donnerstag 14 bis 17 Uhr.

Samstag, Sonntag und Feiertag geschlossen

Folgende Regeln gelten nun für Ihren Besuch der Mediathek:

• Zutritt nur mit Mund-Nasen-Schutz und einem von uns bereitgestellten Korb pro Person

• Zugang für Kinder bis einschließlich 11 Jahre nur in Begleitung eines Erwachsenen

• Halten Sie 1,50 m Abstand zueinander (auch in den Wartebereichen)!

• Besuchen Sie uns nur, wenn Sie sich gesund fühlen! Auslandsreisen müssen länger als 14 Tage zurückliegen.

• Begrenzen Sie Ihren Aufenthalt auf ein Minimum: Sie können Medien zurückgeben, ausleihen, Vormerkungen tätigen und sich einen Leseausweis ausstellen lassen

• Bitte beachten Sie die allgemeinen Hygieneregeln und die Husten- und Niesetikette

• Beachtung der Aushänge in der Mediathek

Folgende Dienstleistungen kann die Mediathek aktuell leider NICHT anbieten:

• Bestellungen aus anderen Bibliotheken

• Tageszeitungen

• Begleitung durch unsere Mitarbeiterinnen an die Regale und OPACs

• Veranstaltungen, Ausstellungen

• die Nutzung des Lesecafés

Stadt Eltville am Rhein, 4. Mai 2020