Eltville am Rhein – Tourist-Information Eltville kehrt wieder in die Burg zurück

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - EltvilleEltville am Rhein – Das Gerüst am Burgturm der Kurfürstlichen Burg steht. Alle Metallstreben sind fest verbaut und die Baufirmen sind täglich vor Ort.

Die Sanierung des historischen Burgturms schreitet mit großen Schritten voran. Die Tourist-Information war vorübergehend in das am Rheinufer gelegene KD-Informationshäuschen gezogen, jedoch ist sie seit dem 10. Juni wieder an gewohntem Platz: im Erdgeschoss des Burgturms. Alle Maßnahmen zu Hygiene- und Abstandsvorschriften sind getroffen, nun stehen die Tore wieder offen. Das Team der Tourist-Information freut sich, Gäste und Bürger im Burgladen zu begrüßen. Auskünfte, Wanderkarten und Souvenirs erhält man täglich von 11 – 16 Uhr. Lediglich der Burgturm ist derzeit nicht zu besichtigen.

Das Rosenmeer im Burggraben und im Amtsgarten der Kurfürstlichen Burg kann wieder bestaunt werden: Mit einer „Einbahnregelung“ in den Rosenanlagen werden Besucher durch die blühenden Beete geführt. Die Anlage ist täglich von 9.30 – 19 Uhr geöffnet, Eingänge befinden sich am Rheinufer und in der Ellenbogengasse. Der Durchgang vom Burghof in die Rosenanlagen ist leider nicht möglich. Das Burgteam rät, Eltville möglichst an den Werktagen zu besuchen, die Stadt ist an Wochenenden erfahrungsgemäß stark frequentiert.

***

Stadt Eltville am Rhein, 12. Juni 2020