Florstadt – Ein schwerer Unfall auf Bundesstraße 275 zwischen Ober- und Nieder-Mockstadt und viele offene Fragen

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Hessen -Florstadt – Schwere Verletzungen zog sich ein Motorradfahrer am Mittwochabend bei einem Unfall auf Bundesstraße 275 zwischen Ober- und Nieder-Mockstadt zu. Nach dem Unfall gab der Fahrer falsche Personalien an. Auch weitere Ungereimtheiten stellen die Polizisten bei der Unfallaufnahme fest.

Von Ober-Mockstadt kommend fuhr der Motorradfahrer gegen 18.40 Uhr in Richtung Nieder-Mockstadt. Anderen Verkehrsteilnehmern fiel er dabei bereits durch eine riskante Fahrweise und überhöhte Geschwindigkeit auf. Am Ortseingang von Nieder-Mockstadt wollte ein 52-jähriger Florstädter gerade seinen LKW rückwärts auf ein Firmengelände einparken und stand bereits schräg auf der Fahrbahn. Der Motorradfahrer nahm die Situation vermutlich zu spät war, bremste noch ab, kam aber nicht mehr zum Stehen.

Das Motorrad geriet ins Schleudern und streifte den LKW. Der Fahrer wurde gegen einen Zaun geschleudert und zog sich schwere Verletzungen zu, aufgrund derer er später von Reichelsheim aus mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen wurde.

Der Motorradfahrer gab bei der Unfallaufnahme gegenüber der Polizei falsche Personalien an. Die Ermittlungen ergaben, dass es sich vermutlich um einen 34-Jährigen handelt, dessen Wohnort ungeklärt ist. Einen Führerschein hätte er nicht. An der Kawasaki Ninja Maschine, die er fuhr, befanden sich geklaute Kennzeichen.

Das Motorrad ist nicht zugelassen. Bei den mitgeführten Dokumenten des Fahrers fanden sich Personaldokumente verschiedener Personen. Die Ermittlungen zum Fahrer und den möglichen begangenen Straftaten dauern daher noch an.

Das Motorrad wurde sichergestellt. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt. Am Motorrad und dem Zaun entstanden Schäden von rund 2500 Euro.

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau