Frankfurt am Main – KlimabildungsFestival – Frankfurt for Future: 20. September: Aktionstag für wirksamen Klimaschutz

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Frankfurt am MainFrankfurt am Main – Umwelt: (ffm) Zum Klima-Aktionstag am Freitag, 20. September, organisiert das Netzwerk „Nachhaltigkeit lernen in Frankfurt“ das erste Frankfurter Klimabildungsfestival am nördlichen Mainufer.

Dort laden Stationen mit den Themen Energie und Klimaschutz, Recycling und Upcycling, Mobilität und nachhaltige Stadtentwicklung sowie Wasser, Wind und Wetter zum Mitmachen ein. Während vormittags Schüler für eine nachhaltige Lebensweise und Klimagerechtigkeit experimentieren, basteln, reparieren und Ideen entwickeln, sind nachmittags alle Interessierten eingeladen mitzumachen. Highlights der 15 Stationen werden ein CO2-Flipper, der Klima-Escape-Room, die interaktiven Exponate der Klimagourmet-Ausstellung und die Solarkocher sein. Darüber hinaus werden Plakate für die Fridays for Future-Demonstration entworfen und Ideen für die zukünftige Gestaltung des Mainkais entwickelt.

Die Schulband der Konrad-Haenisch-Schule steht ab 11 Uhr auf der Bühne. Die Dezernentinnen für Integration und Bildung, Sylvia Weber, sowie für Umwelt und Frauen, Rosemarie Heilig, richten gegen 11.15 Uhr ihre Grußworte an die Teilnehmer und würdigen das Engagement der Schüler für einen wirksamen Klimaschutz und Klimagerechtigkeit. Um 11.30 Uhr wird ein Teil der Schüler zum Sternmarsch zur Fridays for Future Demonstration am Opernplatz aufbrechen.

Das Klimabildungsfestival geht am Nachmittag weiter. Frankfurter Bürger sind bis 16 Uhr eingeladen, sich zu informieren und am Dialog zu den Ideen und Visionen der Kinder der Jugendlichen zu beteiligen.

Der Treffpunkt befindet sich am Mainkai (nördliches Mainufer, am Eisernen Steg flussaufwärts) für Schulen zwischen 9 und 13 Uhr und für Bürger zwischen 13 und 16 Uhr.