Frankfurt am Main – Verkehr: Die Kleebergstraße bekommt neue Fahrbahn und Gehwege

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Frankfurt am MainFrankfurt am Main – Verkehr: (ffm) Kaum ist die eine Straße fertig, geht es an anderer Stelle weiter: So saniert das Amt für Straßenbau und Erschließung (ASE) ab Montag, 30. September, die Kleebergstraße im Nordend. Die städtische Behörde arbeitet dabei im Wortsinne nicht nur an der Oberfläche, sondern saniert auch die tieferen Schichten des rund 140 Meter langen Abschnitts zwischen Falkensteiner Straße und Eysseneckstraße.

Neu gemacht werden somit die Fahrbahn und die Gehwege. Wenn in der Planung nichts dazwischenkommt, sind die Bauarbeiten im Dezember beendet. Während der Arbeiten ist es erforderlich, die Kleebergstraße rund um die Baustelle zu sperren. Eine Umleitung ist entsprechend ausgeschildert „Wir teilen die Maßnahme in mehrere Abschnitte auf, um die Einschränkungen für den Straßenverkehr möglichst gering zu halten. Wenn wir eine Hofeinfahrt sperren müssen, informiert die Baufirma natürlich zuvor die Anwohnerinnen und Anwohner“, sagt die Leiterin des ASE, Michaela Kraft. Die Stadt Frankfurt am Main investiert 390.000 Euro.
Auswirkungen auf den Verkehr

Für die Dauer der Arbeiten wird die Kleebergstraße abschnittsweise voll gesperrt. Während dieser Zeit wird die Einbahnstraßenregelung aufgehoben. Fußgänger und Radfahrer können die Baustelle passieren. Weitere aktuelle Verkehrsinformationen gibt es unter http://www.mainziel.de im Internet.