Frankfurt am Main – Verkehr: Stadt Frankfurt erneuert Teilstück der Hufnagelstraße – Buslinie 52 im Nahbereich umgeleitet

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Frankfurt am MainFrankfurt am Main – Verkehr: (ffm) Die Hufnagelstraße im Gallus ist an manchen Stellen ein ziemliches Flickwerk: Deshalb erneuert das Amt für Straßenbau und Erschließung (ASE) der Stadt Frankfurt das rund 140 Meter lange Teilstück zwischen Idsteiner Straße und Frankenallee von Grund auf.

Das bedeutet: Das ASE legt nicht nur eine neue Asphaltschicht auf die Fahrbahn, sondern erneuert diese zuvor und auch die Gehwege in den tieferen Schichten. Zudem werden die Parkplätze zum Teil ausgebaut. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Davon ist auch die Buslinie 52 betroffen, die auf die Parallelstraßen ausweicht. Die Bushaltestelle Haus Gallus Richtung Schloßborner Straße wird um wenige Meter verlegt.

Die Arbeiten beginnen am Montag, 7. Oktober. Es ist erforderlich, die Straße komplett zu sperren. „Unter Vollsperrung zu arbeiten bedeutet zwar, dass die Anwohnerinnen und Anwohner Einschränkungen in Kauf nehmen müssen. Dafür kommen die Arbeiten schneller voran“, erklärt die Leiterin des ASE, Michaela Kraft.

Nach vorliegender Planung ist die Baustelle Ende März 2020 abgeschlossen. Die Stadt Frankfurt investiert rund 500.000 Euro.