Frankfurt am Main – Workshop und Führung in der Migrationsausstellung im Weltkulturen Museum am Samstag, 31. Oktober

Hessische-Nachrichten - Stadt Frankfurt am Main - Aktuell -Frankfurt am Main – (ffm) Das Weltkulturen Museum bietet Familien mit Kindern ab acht Jahren am Samstag, 31. Oktober, von 15 bis 17 Uhr den Satourday-Workshop „Wo geht’s denn hier zur neuen Welt?“ mit Ausstellungbesuch an.

Alles hängt miteinander zusammen. Im Guten, wie im Schlechten. Unser Handeln hier und heute beeinflusst andere Menschen und Orte. Wie sieht für die Teilnehmer eine gute Zukunft aus? Was braucht es dafür? Die Teilnehmenden besuchen die Ausstellung „Weltenbewegend. Migration macht Geschichten“, holen sich Inspiration bei alten Mythen aus aller Welt und entwerfen großartige Zukunftsbilder.

Ebenfalls am Samstag, 31. Oktober, um 15 Uhr führt Kulturvermittlerin Severine Meier in der Ausstellung „Weltenbewegend“. Auf der ganzen Welt sind und waren Menschen in Bewegung. Mit ihnen wandern auch Lebensstile, Sprachen, Musik, Kunst und Handwerk. Vieles, was für eine Kultur als „authentisch“ gilt, erweist sich auf den zweiten Blick als „Import“.

Ausgehend von den eigenen Sammlungen greift „Weltenbewegend“ assoziativ Fragen auf, die zeigen, wie die verschiedenen Kulturen der Welt schon seit jeher im Austausch stehen: Ob historische Siedlungsbewegungen, Arbeitsmigration oder Globalisierung – Menschen und damit auch ihre unterschiedlichen Kulturen stehen in stetigem Austausch. Ist Migration wirklich nur Ursache von Problemen oder vielmehr wichtiger Motor für neue Wege des Zusammenlebens in einer sich ständig verändernden Welt?

Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist am 31. Oktober frei.

Wer sich für Workshop oder Führung am Schaumainkai 29 interessiert, sollte sich baldmöglichst anmelden unter weltkulturen.bildung@stadt-frankfurt.de oder unter Telefon 069/212-39898. Anmeldungen werden bis Freitag, 30. Oktober, 15 Uhr, entgegengenommen.