Geisenheim am Rhein – Behelfsmasken zum Selbstnähen: Hochschulstadt Geisenheim verteilt Materialsets

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Geisenheim am Rhein -Geisenheim am Rhein – Seit dem 27. April herrscht nun schon die Pflicht beim täglichen Einkauf sowie im öffentlichen Nahverkehr Schutzmasken für Mund und Nase zu tragen.

Die Hochschulstadt Geisenheim möchte hier gerne Bürgerinnen und Bürger unterstützen und stellt daher Material zum Nähen von Behelfsmasken zur Verfügung. Diese werden am kommenden Freitag (8. Mai) ab 9 Uhr auf dem Geisenheimer Wochenmarkt am Dom verteilt. In dem Paket ist ein zurechtgeschnittenes Stück Baumwollstoff, ein Gummiband, ein Draht sowie eine Nähanleitung enthalten.

Die Stoffe stammen aus dem Restbestand eines Nähprojekts der Jugendarbeit, das restliche Material wurde vor Ort in Geisenheimer Geschäften bezogen.

„Gemeinsam mit meinem Team der Stadtjugendpflege haben wir diese Idee Umgesetzt um unsere Geisenheimer Bürgerinnen und Bürger zu unterstützen. Ein Dank geht vor allem an unserer Team der Jugendarbeit, die in kurzer Zeit die Pakete mit Inhalten zusammengestellt haben.“ So Bürgermeister Christian Aßmann.

Es gibt rund Einhundert Pakete, die kostenfrei verteilt werden. Solange der Vorrat reicht.

***
Stadt Geisenheim