Geisenheim am Rhein – Besonderes Engagement in besonderen Zeiten: Würdigung für positive Aktionen im Rheingau-Taunus-Kreis

Die Hochschulstadt Geisenheim macht auf einen Aufruf des Rheingau-Taunus-Kreises aufmerksam und hofft, dass sich viele Geisenheimer beteiligen.

Hessische-Nachrichten -Geisenheim-am-Rhein- Aktuell -Geisenheim am Rhein – Die letzten Monate waren besondere, in jeder Hinsicht. Auslöser war und ist ein Virus, der das gesellschaftliche Leben zum Stillstand brachte.

Pläne mussten verworfen oder, entsprechend der ständig neuen Bedingungen, verändert werden. Viele Dinge wurden neu gedacht oder erschienen im neuen Licht. Flexibilität und Kreativität waren gefragt. Da waren schwere Entscheidungen zu treffen und große Einschränkungen hinzunehmen. Viele mussten einen Krankheitsverlauf und / oder eine Quarantänezeit durchstehen. Aber es gab es auch viel Neues und Schönes. Nachbarn unterstützten Nachbarn, Erzieher*innen erstellten Videos für ihre Kita-Kinder.

Vor Altenpflegeeinrichtungen wurde gesungen, von Balkonen herunter musiziert und vieles mehr. Was war für Sie in den letzten Monaten besonders? Welche Aktion hat Sie berührt? Wo und wie haben Sie sich engagiert? Oder gibt es eine Person, die Ihnen in den letzten Wochen sehr geholfen hat und bei der Sie sich bedanken möchten? Der Rheinau-Taunus möchte gerne die vielen herausragenden, kreativen, besonderen Aktivitäten, die seit März im Kreisgebiet entstanden sind, würdigen. Dazu wird eine Präsentation erstellt, die im Foyer des Kreishauses zu sehen sein.

„Viele Aktionen liefen im privaten Rahmen ab. Bei der Präsentation des Rheingau Taunus Kreises bietet sich Gelegenheit, diese vorbildlichen Taten nicht nur zu würdigen, sondern auch als Anregung zu verstehen, wie man einer Krise positiv begegnen kann.“ so Geisenheims Bürgermeister Christian Aßmann. „Bei der Aktion „Gemeinsam für Geisenheim“ hat sich das starke Gemeinschaftsgefühl der Geisenheimer gezeigt. Es würde mich freuen, wenn noch andere – auch kleine – Aktionen von Geisenheimern für Geisenheimer hier gewürdigt werden.“

Eingereicht werden soll per Email eine kurze Beschreibung, ein Foto, ein 3-Zeiler, ein Bild, eine Collage oder was sonst die jeweilige Aktion darstellt und diese kurz und unterhaltsam beschreibt. Pro Einsendung kann nur 1 Seite veröffentlicht werden. Einsendungen sind möglich bis zum 31. Juli 2020 an besonderezeiten@rheingau-taunus.de

Bei Rückfragen oder Dateien über 40MB, wenden Sie sich bitte an: Christine Knapp-Aschberger, 06124-510 447. Im Zuge der Interkulturellen Woche wird Landrat Frank Kilian am 22. September 2020 einige der besonderen Aktionen im Kreishaus in Bad Schwalbach vorstellen.

***
Stadt Geisenheim