Geisenheim am Rhein – Coronavirus: Änderung der Fälligkeiten für die Gewerbesteuer 2020

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Geisenheim am Rhein -Geisenheim am Rhein – Coronavirus: Die Coronakrise trifft aktuell alle Menschen in Deutschland. In allen Bereichen erleben wir Einschränkungen in unserem bisherigen täglichen Leben.

Dieser Umstand geht auch an unseren Unternehmen, den Gewerbebetrieben nicht spurlos vorbei. Die Hochschulstadt Geisenheim ist sich der aktuellen Situation und ihrer finanziellen Auswirkungen für die Gewerbebetriebe bewusst. In Zusammenarbeit mit dem EDV Dienstleister hat das in Geisenheim ansässige Steueramt Rheingau die Gewerbesteuerzahlungen hinsichtlich der Fälligkeiten verändert.

Es wird keine Quartalsfälligkeiten in 2020 wie sonst Usus geben, sondern ab dem zweiten Halbjahr 2020 monatliche Beträge. Wer die erste Fälligkeit im ersten Quartal 2020 bereits gezahlt hat, bekommt diese Zahlung zunächst wieder anteilig erstattet. Durch diese Maßnahme werden den Gewerbesteuerpflichten ein Teil der Liquidität aus der gezahlten Fälligkeit 15.02.2020 zurückgegeben und Sie werden so im ersten Halbjahr zusätzlich entlastet. Alle weiteren Steuerzahlungen werden ins zweite Halbjahr verlegt und in sechs gleichen Monatsraten fällig.

„Mir war es wichtig unseren Unternehmen, Betrieben und Einzelhändlern in Geisenheim frühzeitig ein Signal zu geben, dass sie in dieser schwierigen Lage unterstützt werden. Einen generellen Verzicht auf die Gewerbesteuereinnahmen können wir uns nicht leisten und dürfen wir rechtlich auch nicht umsetzen, da wir an die Festsetzungen des Finanzamtes gebunden sind.“ so Bürgermeister Christian Aßmann.

Ist es für die Gewerbesteuerpflichtigen dennoch absehbar, dass Sie den der aktuellen Gewerbesteuervorauszahlung zugrundliegende Gewinn nicht erreichen werden, können Sie bei dem für Sie zuständigen Finanzamt einen Antrag auf Herabsetzung des Gewerbesteuermessbetrages für Zwecke der Gewerbesteuervorauszahlung stellen. Wir als Kommune sind an ‎den ‎Bescheid des Finanzamts gebunden und würden nach Vorlage eines geänderten Bescheides ‎die ‎Gewerbesteuervorauszahlung anpassen.

***
Stadt Geisenheim