Geisenheim am Rhein – Gelände des Geisenheimer Weinprobierstandes von Vandalen heimgesucht

Hessische-Nachrichten -Geisenheim-am-Rhein- Aktuell -Geisenheim am Rhein – Nachdem bereits zu Beginn der Woche festgestellt werden musste, dass Unbekannte die Klappläden an zwei Fenstern des Weinprobierstandes entfernt hatten, wurde heute bemerkt, dass Vandalen die in der Nähe befindlichen Zierbäume heimgesucht haben.

Am gestrigen Tage hatte der Außendienst noch Rank Gitter angebracht, um die Bäume in eine entsprechende Form wachsen zu lassen. An zweien dieser Bäume wurde diese Rank Hilfe mit Brachialgewalt entfernt und dabei auch einige der Äste abgebrochen.

In einer Zeit, wo jeder Baum einen wertvollen Schattenschutz und Sauerstofflieferant darstellt, ist dies noch umso unverständlicher. Seitens der Hochschulstadt Geisenheim geht man von einem Gesamtschaden in Höhe von ca. 1.500.– € aus. Strafantrag bei der Polizeistation Rüdesheim a. Rh. wurde zwischenzeitlich gestellt.

Sollte jemand Informationen haben, die auf einen, oder mehrere Täter hinweisen, so soll er sich bitte mit Markus Störzel, vom Hauptamt der Hochschulstadt Geisenheim in Verbindung setzen. Er steht unter der Rufnummer 06722-701122 jederzeit gerne zur Verfügung.

Alle Hinweise werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

***
Stadt Geisenheim