Geisenheim am Rhein – Jahresabschluss 2019 der Hochschulstadt Geisenheim erneut fristgerecht aufgestellt

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Geisenheim am Rhein -Geisenheim am Rhein – Der Magistrat der Hochschulstadt Geisenheim hat in seiner Sitzung am 29. April 2020 den vorläufigen Jahresabschluss für das Haushaltsjahr 2019 aufgestellt. Gemäß § 112 HGO ist der Jahresabschluss bis zum 30. April des folgenden Jahres aufzustellen; die Stadtverordnetenversammlung ist unverzüglich über die wesentlichen Ergebnisse des Abschlusses zu unterrichten.

Die Kämmerei der Hochschulstadt Geisenheim hat den Jahresabschluss 2019 zeitnah erstellt, so dass dieser, wie in den Vorjahren auch, fristgerecht vom Magistrat aufgestellt werden konnte. „Ich bin sehr glücklich darüber, dass wir trotz der massiven Einschränkungen unserer Verwaltung auf Grund der Coronakrise, die gesetzlichen Vorgaben eingehalten und einen Jahresabschluss aufgestellt haben. Dies stellt ein Novum im Rheingau dar.“ so Bürgermeister Christian Aßmann.

Der vorläufige Jahresabschluss schließt mit einem Überschuss in Höhe von rd. 1,072 Mio. Euro ab. Ursächlich für den positiven Abschluss sind Mehrerträge bei Steuern (insbesondere Gewerbesteuer), Erträge aus Zuweisungen sowie Zuschüssen, Einsparungen beim Personal-/Versorgungsaufwand und bei zu zahlenden Zinsen und ähnlichen Aufwendungen. Leider mussten auch Ertragsreduzierungen bei den öffentlich-rechtlichen Leistungsentgelten und bei den Finanzerträgen sowie Mehraufwendungen für die Rückstellung der Kreis- und Schulumlage und bei den Sach- und Dienstleistungen kompensiert werden.

„Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis, wenn mir natürlich auch bewusst ist, dass einmalige Umstände hierzu geführt haben. Gleichzeitig ist jedoch weiterhin eine verantwortungsvolle und nachhaltig orientierte Finanzwirtschaft in Geisenheim erkennbar. Geordnete Finanzen sind der Grundstein für alles Handeln. Hier machen wir in Geisenheim seit vielen Jahren beispielhaft unsere Hausaufgaben.“ so der ehemalige Leiter des Finanzbereichs und jetzige Bürgermeister Christian Aßmann, der sich durchaus wünscht, dass sich andere Kommunen im Rheingau dem hiesigen Kämmereiverbund in Geisenheim anschließen.

Der Stadtverordnetenversammlung wird der vorläufige Jahresabschluss 2019 in der Sitzung am 14. Mai 2020 zur Kenntnis vorgelegt. Nach Beschlussfassung wird der vorläufige Jahresabschluss dem Rechnungsprüfungsamt des Rheingau-Taunus-Kreises mit der Bitte um Durchführung der vorgeschriebenen Prüfung eingereicht.

***
Stadt Geisenheim